Im November 2013 baten wir euch um Geld, um im Mai 2014 Heidi Klum und Pro7 zu zeigen, dass neun Jahre Germanys Next Topmodel genug sind. Über Nacht spendetet ihr 3000 Euro! Und wie wollen wir nun zeigen, dass Spaß für Mädchen auch anders geht, als mit leerem Magen einen Laufsteg auf- und ab zu laufen? Dass man Talent auch anders beweisen kann, als sich über Männern zu räkeln, die man doof findet, und sich dabei sagen zu lassen, man sähe nicht sexy genug aus? Wir haben es euch versprochen: Zum Start der neuen GNTM-Staffel verraten wir euch, wie unsere Demo-Aktion aussehen wird.

Am Donnerstag startet die neue Staffel, mit Wolfgang Joop in der Jury. Der wird den Mädchen glasklar sagen, dass sie zwar hübsche Ehefrauen, aber keine Topmodels abgeben werden. Nun könnten sich Zuschauerinnen den Kopf zerbrechen, was Herr Joop wohl über sie urteilen würde. Oder sie kommen einfach zu uns. Statt sich beim Finale der Sendung in der Kölner Lanxess Arena die immer gleichen „Walks“ der Nachwuchs-Models anzusehen, bieten wir Mädchen an, mit uns zu fiebern und zu tanzen. So einfach TOP – ohne MODEL! Die T-Shirts dazu bekommt ihr hier.

Leider verpassen Sie dann Miley Cyrus, die dann in Europa ist und sicher zum Finale geladen wird. Dafür gibt es Sookee! Zusammen mit zwei Kolleginnen aus USA und Südafrika wird Sookee ihre wunderschönen Tracks präsentieren, die Mädchen stark machen gegen Sexismus. Der Termin steht nicht genau fest, weil auch Pro7 das Finale-Datum noch nicht bekannt gegeben hat. Die sind ja nicht doof. Immerhin wissen sie, dass einige Organisationen an dem Tag Krawall schlagen werden, und halten hinterm Berg. Aber Ende Mai / Anfang Juni, am Abend vor dem GNTM-Finale, findet ihr auf dem Kölner Rudolfplatz eine große Bühne, mit Bannern, Ballons und uns. Drum herum gibt es natürlich einen Medienstand für die Presse, reichlich bunte Schilder mit schlagfertigen Slogans, und es werden viele Jugend- und Mädchenorganisationen dabei sein, die der Topmodel-Druck schon lange nervt.

Vor dem Konzert wird Sookee die Gewinnerin eines Gedichtwettbewerbs zum Thema „Topmodel“ für Mädchen und Frauen zwischen 12 und 25 Jahren bekannt geben und sie ihr Gedicht präsentieren lassen. Den Gedichtwettbewerb schreiben wir Mitte März mit dem Mädchenmagazin Lizzynet.de aus – wir halten euch informiert! Es wurden schon grandiose Preise dafür gespendet, z.B. von dem Fair-Fashion Online-Versand Marlowe Nature.

Sookee ist auch der jüngeren Generation spätestens seit One Billion Rising 2013 bekannt: Den offiziellen Film zur Aktion ergänzte sie, indem sie ihn in eine Berliner Großstadtszene übersetzte, in der auch queere Identitäten mitgedacht wurden.

Schon bei unserer Demo gegen Sexismus am Brandenburger Tor im letzten Jahr sah man, dass es auch den ganz Standfesten schwer fiel, die Beine bei ihren Beats nicht zappeln zu lassen. Wir freuen uns riesig, dass sie auch diese Aktion unterstützt und danken ihr und ihren Kolleginnen von Herzen.

Wer nicht nach Köln kommen kann: Sie wird auf Tournee sein, den ganzen Mai. Auf ihrer FB-Seite könnt ihr die Termine sehen.

Heidi Klum muss sich jetzt leider schon mal warm anziehen. „Ein kühler Wind“ wehe gegen sie aus Deutschland, klagte sie letztes Jahr in „Interview“. So böse sind wir doch gar nicht. Im Gegenteil: Heidi kann doch auch richtig komisch sein:

So viele spannende andere Herausforderungen, die auf sie warten. Da kann sie unseren Abschiedsgruß doch erleichtert entgegen nehmen.

PS: Liebe Frauen- und Mädchenorganisationen im Kölner Raum, mit denen wir noch nicht in Kontakt sind: Gerne melden! Mitmachen, mit euren Jugendlichen zu uns kommen, T-Shirts drucken, Schilder malen, Flyer verteilen – wir freuen uns über jede Kooperation und Mithilfe! info@pinkstinks.de