Am 8. Mai 2014 findet ihr uns ab 16 Uhr am Kölner Dom (Bahnhofsausgang), unübersehbar: Pinkstinks Banner, Plakate, Transparente und viele Luftballons. Musik (Franca), Poetry Slammer (U20 Meister!) Dominik Erhard, Singer-Songwriterin Veronika Bock, Oriental HipHop der Gruppe Susan Nabila, junge Voicetalente (Mila Naila & Saphira) und viele Organisationen. Trommel- und Straßentheatergruppen haben sich angekündigt, die Domplatte zu bespielen. Es wird bunt, laut und TOP!

Und nochmal: Wir sind nicht besser, wir sind nur auch. Und dieses AUCH machen wir sichtbar. Wenn Heidi meint, ein Mädchen sei „endlich bei sich angekommen“, wenn sie genau so blickt wie ein Victoria Secret Engel, wenn sie genau so läuft, dass ihre Füße im richtigen Abstand zueinander schreiten und die Hüften etwas, aber nicht zu sehr schwingen – dann gibt es sicher noch mehr Wege, bei sich anzukommen. Ob eine Nathalie wirklich in sich ruht, nur weil sie all diese Vorgaben beherrscht, daran scheint Pro7 selbst zu zweifeln. „Nathalie weint bitterlich!“, „Nathalie wirkt arrogant und fake.“, „So sieht es wirklich in Nathalie aus.“, titelt die Pro7-Seite böse, und Nathalie wird all diese Links noch lange Zeit im Netz finden. Wie Römer*innen bei Gladiatorenkämpfen schauen wir zu, wenn die Mädchen lächerlich gemacht, ausgelacht und nach Kriterien beurteilt werden, die oberflächlicher nicht sein könnten. „Anna ist nun mal nicht sexy“, wertet Joop ganz klar in der „Sexy Edition“, und das Mädchen bricht weinend auf dem Laufsteg zusammen. Die Jury schaut verdutzt. Was denn nun bitte los sei? Kritik müsse man annehmen können! Das sei doch nicht persönlich gemeint!

Was sexy ist, das bestimmen Wolfgang Joop, Thomas Hayo und Heidi Klum. Kein Wort davon, dass es Menschen gibt, die statt des immer gleichen Duckface-Blickes eher ein verschmitztes Grinsen, voluminöse Hüften, gewitzte Kommentare oder selbstverlorene Verträumtheit attraktiv finden. Kein Wort von einer Modewelt, die diskriminiert, weil dunkelhäutige Frauen kaum gefragt sind. Weil mit überschlanken Ikonen unerreichbare Träume verkauft werden, denen nach zu eifern gefährlich sein kann. Zwar gibt es seit einiger Zeit einen klitzekleinen, sehr schwer zu entdeckenden Link zu der Essstörungsberatungsseite des Bundes auf der Pro7-GNTM-Webseite. Auch spricht Heidi neuerdings ständig vom Essen und ihren unfassbar schweren 60 Kilos. Die Realität der Modewelt, nach der auch ihre „Mädels“ bewertet werden, ist jedoch eine andere. Nur die wenigsten können sich satt essen und das geforderte, sehr geringe Gewicht halten.

Wir haben die gefährliche Einseitigkeit dieses Vorbildes satt. Wir wollen bei jungen Menschen Wut gegen die Dominanz dieses Bildes generieren, und zeigen, dass man, lehnt man es ab, nicht verbittert und einsam in der Ecke stehen muss, sondern laut und fröhlich und ziemlich cool feiern kann. Der kurze Protestfilm zu unserer Aktion wird am nächsten Morgen im Netz stehen und hoffentlich vielen Menschen Mut machen. Sookee schrieb eigens einen umwerfenden Track dazu, worüber wir uns riesig freuen.

Zum Protest gab es einen Gedichtwettbewerb: 63 wunderbare Einsendungen zum Thema „Einfach TOP – ohne MODEL“ kamen in unser Postfach, von jungen Menschen zwischen 12 und 25 Jahren. Sookee und ich haben sie gesichtet, und heute stehen die Gewinnerinnen fest! Herzlichen Glückwunsch!

1. Platz: Claire Stark, „Modelmama“

2. Platz: Wanda, „Fernsehabend

3. Platz: Fee, „GNTM“

4. Platz: Laura Stattkus, „So wie ich bin“

5. Platz: Tomna, „Wahre Schönheit“

6. Platz: Helena Weitzel, „Der ungeschminkte Schmerz“

7. Platz: Marie Rodewald, „Vergebene Kämpfe“

8. Platz: Dorina M. Schermer, „Einmal hoch und wieder runter“

Die Gedichte veröffentlichen wir nächsten Montag im Blog, zusammen mit unserem Protestfilm!

Stevie Schmiedel

PS: Oh! Unsere Protest-T-Shirts sind online! Schaut mal! Und hier noch das Programm zur Demo:

PROGRAMM

Protestparty “Einfach TOP – ohne MODEL”

16:00h: DJ Set Franca

16:10h: Pinkstinks Begrüßung

16.20h: Mila Naila & Saphira (Stimm-Werkstatt)

16.30h: Frauke Mahr / Lobby f. Mädchen und Irmgard Kopetzky / LILA IN KÖLN

16.40h: Dominik Erhard, Poetry Slammer, U20 Meister Köln

16.50h: Susan Bagdach, Expertin für Mädchengesundheit / Holla e.V.

16.55h: Oriental HipHop / Tanzschule Susan Nabila

17.05h: Veronika Bock, Singer-Songwriterin, Keyboard

17.30h: Open Mic

17.50h: Preisverleihung Gewinnerin Gedichtwettbewerb

18.00h: Mila Naila & Saphira (Stimm-Werkstatt)

DJ Set Franca bis Schluss