Michaela Leitner: FemFacts: Von Sexismen, Gender Gaps und anderen Absurditäten

Michaela Leitner: FemFacts: Von Sexismen, Gender Gaps und anderen Absurditäten
Autor/ Autorin:
Genres: Bücher für Erwachsene, Feminismus und Emanzipation, Frauenleben, Sach_ Fachbücher, Soziologie Kulturwissenschaft
Herausgeber: & Töchter Verlag
Veröffentlicht im Jahre: 2022
Länge: 208 Seiten
ISBN: 9783948819057

Fakt ist, dass Frauen immer noch benachteiligt werden – egal ob im Job, im Familienleben, in der Medizin oder den Medien. Sie sind die Hinterbliebenen eines Systems, das die Hälfte der Menschheit schlichtweg vergisst. Michaela Leitner deckt diese Diskrepanz zwischen Wahrnehmung und Wirklichkeit auf und sensibilisiert für stereotype Geschlechterrollen und Sexismus. In aufschlussreichen wie augenzwinkernden Illustrationen erklärt sie Ursprung und Wirkung der weitreichendsten Ungerechtigkeit in der Mitte unserer Gesellschaft.

Über dieses Buch

Fair, frei, feministisch! Oder?

Wir leben in einer gleichberechtigten Gesellschaft, laut Grundgesetz schon seit über 70 Jahren. Und es stimmt, Frauen dürfen heute endlich alles tun und lassen, was sie wollen. Zumindest auf dem Papier. Denn: Ist ihnen auch wirklich alles möglich?

Fakt ist, dass Frauen immer noch benachteiligt werden – egal ob im Job, im Familienleben, in der Medizin oder den Medien. Sie sind die Hinterbliebenen eines Systems, das die Hälfte der Menschheit schlichtweg vergisst. Michaela Leitner deckt diese Diskrepanz zwischen Wahrnehmung und Wirklichkeit auf und sensibilisiert für stereotype Geschlechterrollen und Sexismus. In aufschlussreichen wie augenzwinkernden Illustrationen erklärt sie Ursprung und Wirkung der weitreichendsten Ungerechtigkeit in der Mitte unserer Gesellschaft.

Dieses Buch ist eine feministische Bestandsaufnahme – manchmal amüsant, meistens haarsträubend.

*Geschlechterkategorien sind vielfältig und bewegen sich jenseits der Binariät »Frau – Mann«. In diesem Buch bezieht sich der Begriff »Frau« auf Personen, die sich ganz oder teilweise als Frauen identifizieren, als Frauen gelesen werden und/oder als Frauen sozialisiert wurden.