Poodle-do! Ab heute nehmen wir Einsendungen für den Pinken Pudel 2020 entgegen und freuen uns über hoffentlich zahlreiche Einsendungen über unsere Pudel-Webseite!  Agenturen und Privatpersonen können Werbefilmkampagnen einsenden, die im Jahr 2019 und bis zum 31. März 2020 produziert und publiziert wurden. Wie auch in den letzten zwei Jahren gewinnt die Kampagne, die höchste kreative Ansprüche und moderne Geschlechterrollen kombiniert, den deutschen Positivpreis für geschlechtergerechte Werbung: Den Pinken Pudel. Die kleine Trophäe hat inzwischen ihren festen Platz zwischen Hattos, Löwen und Nägel erkämpft und wird dieses Jahr von der gigantischen Digitalmesse Online-Marketing-Rockstars in den Hamburger Messehallen gehostet. Wir freuen uns sehr darüber!

Beim letzten Pudel im April 2019 kündigten wir an, den Pinken Pudel in Eigenregie nicht mehr durchführen zu wollen. Obwohl aus Werbefachpresse und großen Agenturen viel Lob und Anerkennung für unseren deutschen „Glass Lion“ kam, die (kostenlose) Veranstaltung im Hamburger Schanzenviertel brechend voll und die Qualität unserer Award-Show begeisterte, zahlte sich das Event selbst für uns nicht aus. Es verhalf zu einer Sensibilisierung der Werbe-Branche, sicher – aber der Aufwand für das Event (Projektmanagement, Marketing, Technik, Einladungen, Kooperationen aufbauen, Performances) stand nicht in Relation zu den uns finanzierenden Spenden. So baten wir die Werbeindustrie, den Preis – den sie selbst, nicht eine kleine NGO – ausrichten sollten, in die Hand zu nehmen.

Deshalb freuen wir uns riesig, dass OMR den Ball angenommen und im Rahmen ihrer Veranstaltung 50:50 (mehr Frauen ins Online Marketing!) uns am 12. Mai 2020 auf die Bühne heben wird. Dort erreichen wir nun Hunderte von Menschen aus der Marketingwelt, die von der Botschaft des Pudels inspiriert werden und sie mit in ihre Arbeit tragen. Und davon profitieren wir alle am meisten.

Die Jury besteht 2020 aus Roland Bös (Partner und GF von Scholz & Friends, Hamburg), Sabine Cole (Executive Creative Director, Loved, Hamburg), Nina Puri (Kreativdirektorin, Hamburg) und Stevie Schmiedel (GF Pinkstinks). Wir tagen Anfang April 2020 und hoffen bis dahin auf viele inspirierende Einreichungen!

Über 50/50@OMR:

50/50@OMR ist eine Initiative von OMR, der größten Wissens- und Inspirations-Plattform für die Digital- und Marketingszene in Europa, zur Förderung des Geschlechtergleichgewichts bei Führungspositionen in der Digitalbranche. Das Event 50/50@OMR wurde 2019 erstmalig im Rahmen des OMR Festivals umgesetzt und wird 2020 erneut stattfinden. Ziel des Events ist es, relevante Stakeholder miteinander zu vernetzen sowie mit renommierten Vertreter*innen aus Politik und Branche entscheidende Fragen zu diskutieren, darunter bspw. „Wie können Frauen mehr Sichtbarkeit in der Branche erhalten und – was muss passieren, damit einen 50/50-Verteilung tatsächlich realisiert werden kann?“ Weitere Informationen zum OMR Festival sowie zur 50/50-Initiative und Tickets unter www.omr.com.