Geschlechtsidentitäten

Spiele für Jungs – Spiele für Mädchen. Praxisangebote für bewusste Mädchen- und Jungenförderung in der Kita

Spiele für Jungs – Spiele für Mädchen. Praxisangebote für bewusste Mädchen- und Jungenförderung in der Kita

Mit diesem Praxisbuch gelingt eine behutsame Erweiterung der jeweiligen Rollenbilder mit Hilfe von Spielen, kreativem Gestalten und naturwissenschaftlichen sowie technischen Angeboten. Inklusive hilfreicher Tipps für die Elternarbeit!

Gehört die "rosa Welt" den Mädchen und die "Action-Welt" den Jungs? Dieses Praxisbuch bietet mit neuen Spielideen eine gelungene Erweiterung der jeweiligen Erfahrungsräume der Kinder. Durch pädagogische Angebote rund um das Spielen, kreativem Gestalten, Naturwissenschaft und Technik gleichen ErzieherInnen spielerisch geschlechtsspezifische Einschränkungen aus und fördern zugleich Jungen und Mädchen individuell nach Bildungsplan. Inklusive hilfreicher Tipps für die Elternarbeit - vom Backnachmittag für Väter und Kinder bis zur Gestaltung eines Elternabends.

Weitere Informationen →
Bei FEMBooks kaufen
Der Junge im Rock

Der Junge im Rock

'Du siehst aus wie ein Mädchen', 'Das ist falsch, was du anhast', rufen ihm die Kinder in der neuen Kita zu. Sie grenzen ihn aus, hänseln ihn. Jungs tragen keine Röcke. Jungs tragen dunkle Farben, Power-Ranger-T-Shirts und spielen mit Baggern. Röcke sind für Mädchen, genau wie Rosa und Prinzessin Lillifee. So vermittelt es zumindest unsere Gesellschaft und ist damit äußerst erfolgreich: Es gibt klare Vorstellungen davon, was männlich und was weiblich ist und wer was anziehen soll.
Weitere Informationen →
Bei FEMBooks kaufen
Löwenzahn und Seidenpfote

Löwenzahn und Seidenpfote

Mauser und Maus wünschen sich nichts sehnlicher als Kinder: Sie wünscht sich eine Tochter, die ihr mit weicher Seidenpfote beim Nähen hilft. Er will einen kräftigen Sohn, damit er ihm bei der schweren Gartenarbeit hilft. Und wirklich, eines Morgens bringt die Maus zwei Kinder auf die Welt: Einen Jungen und ein Mädchen. Das Mädchen nennen sie Seidenpfote, denn es soll zart und lieblich sein. Den Jungen hingegen nennen sie Löwenzahn, denn er soll so stark sein wie ein Löwe.

Aber dann kommt alles ganz anders.

Löwenzahn und Seidenpfote - Janoschs liebeswerte Geschichte zum Thema Geschlechterrollen ist nahezu 30 Jahre nach ihrer ersten Veröffentlichung noch immer aktuell!

Weitere Informationen →
Bei FEMBooks kaufen
Prinz_essin?

Prinz_essin?

"Es war einmal ein wunderschöner Prinz, der war so glücklich, dass er nach
den Sternen greifen wollte ...
Er hatte nur ein Problem: Alle dachten, er sei eine Prinzessin!"

Rabea Jasmin Usling hat eine bezauberndes Märchengeschichte für Kinder ab 4 Jahren geschrieben, die sich mit einem für jüngere Kinder nicht einfachen Thema beschäftigt: dem Zustand der Transidentität. Dieser Zustand wird von Betroffenen rückblickend, wenn sie über ihre frühe Entwicklung berichten sollen, nicht selten schon in jungen Jahren empfunden, kann aber selten richtig eingeordnet oder kommuniziert werden.

Mit kindgerechten und sehr einfühlsamen Illustrationen von Linette Weiß versuchen die beiden jungen Studentinnen eine kindgemäße Annäherung an ein Thema, welches im Erwachsenenalter nicht selten fälschlicherweise mit Transsexualität gleichgesetzt wird.

"Seine Eltern hatten sich seit jeher ein Mädchen, eine Tochter, eine Prinzessin
gewünscht. Und es schien, als hätte sich ihr Wunsch erfüllt.
Aber so war es nicht."

Weitere Informationen →
Bei FEMBooks kaufen
Ballett mit Börek

Ballett mit Börek

Hip Hop oder Ballett? Eine wunderbare Kinderfreundschaft!

Puh, das war eng! Lara rettet sich vor der fiesen Annabelle auf einen Baum. Dort hat sie freien Blick in eine fremde Wohnung. Und wen sieht sie da beim Tanzen? Ausgerechnet Hakan, den größten Angeber überhaupt. Aber wer tanzt, kann doch eigentlich gar nicht so übel sein! Lara liebt nichts mehr als zu tanzen. Klar, dass sie es viel besser kann als Hakan. Vielleicht sollte sie ihm mal ein paar Schritte beibringen? Ein Buch über Vorurteile und Toleranz, über Familie und Freundschaft und darüber, was wirklich wichtig ist im Leben.

Weitere Informationen →
Bei FEMBooks kaufen
How to be gay

How to be gay

OFFEN, UNBESCHWERT UND SELBSTBEWUSST
Das ultimative Aufklärungsbuch zu Sex und sexueller Identität

Wie fühlt es sich an, zum ersten Mal in ein Mädchen verliebt zu sein, wenn man selbst ein Mädchen ist? Und was passiert dann? Wie findet man andere schwule Jungs? Und warum fühlen sich manche Menschen im falschen Körper gefangen?

Mit über hundert Originalbeiträgen von lesbischen, schwulen, bi- und transsexuellen Jugendlichen, die ein unendliches Spektrum sexueller Identitäten repräsentieren. Für alle, die immer schon mehr wissen wollten über Homosexualität und Transgender - und für alle, die einfach nur neugierig sind!

Weitere Informationen →
Bei FEMBooks kaufen
Hilary und der fast ganz ehrbare Club der Piraten – Der Schrecken des Südens

Hilary und der fast ganz ehrbare Club der Piraten – Der Schrecken des Südens

Das Leben als Piratin hat sich Hilary anders vorgestellt. Seit Monaten liegen sie mit ihrem Schiff im Hafen, selbst der Präsident des FGECP* zweifelt schon an ihren Fähigkeiten, während ihr vorlauter Wasserspeier schon einmal seine Memoiren verfasst. Doch dann wird Miss Pimm entführt, Hilary bedroht, von einer magischen Explosion gebrandmarkt und - schlimmer noch - gezwungen, ein Ballkleid zu tragen.

Weitere Informationen →
Bei FEMBooks kaufen
Unicorns don’t swim. Erzählungen

Unicorns don’t swim. Erzählungen

Spannend, witzig, skurril, melancholisch und überraschend: 22 Geschichten zeigen Mädchen, die gängige Vorurteile und Geschlechterrollen durchbrechen. Die jungen Protagonistinnen befinden sich im Spannungsfeld zwischen den Lebensentwürfen ihrer Umgebung und ihren eigenen Wünschen und Bedürfnissen. In den Erzählungen haben Kinder mit der sexuellen Orientierung ihrer Eltern sehr viel weniger Probleme als diese selbst, verliebt sich eine junge Frau in die beste Freundin, fällt ein Mädchen durch eine Zeitfalte ins Mittelalter und boxt sich durch - und es tauchen Einhorner auf, die keine "fluffigen, pinken Plüschtiere" sind.

Mit Texten von Ingrid Annel, Juliette Bensch, Anja Frisch, Sabine Funder, Laura Henkel, Vera Kissel, Katharina Korbach, Anja Kümmel, Sophie Micheel, Anthonie Partheil, Kim Katharina Salmon, Kathrin Schrocke, Claudia Schuster, Corinna Waffender, Antje Wagner und Tania Witte

Weitere Informationen →
Bei FEMBooks kaufen
Zusammen werden wir leuchten

Zusammen werden wir leuchten

Eine Geschichte über Freundschaft und Vertrauen - leichtfüßig, humorvoll und herzerwärmend

Es ist Davids vierzehnter Geburtstag und als er die Kerzen ausbläst, ist sein sehnlichster Wunsch ... ein Mädchen zu sein. Das seinen Eltern zu beichten, steht auf seiner To-do-Liste für den Sommer - gaaaanz unten. Bisher wissen nur seine Freunde Essie und Felix Bescheid, die bedingungslos zu ihm halten und mit denen er jede Peinlichkeit weglachen kann. Aber wird David jemals als Mädchen leben können? Und warum fasziniert ihn der geheimnisvolle Neue in der Schule so sehr?

Mutig, wichtig und mit Witz erzählt - ein Buch wie ein Leuchtfeuer!

Weitere Informationen →
Bei FEMBooks kaufen
Teddy Tilly

Teddy Tilly

Eine liebevolle Bilderbuchgeschichte zum Thema Anderssein.

Teddy Thomas möchte kein Teddybär mehr sein. Er möchte lieber Tilly heißen, denn schon lange fühlt er, dass er eigentlich eine Teddybärin ist. Er traut sich nicht, seinem besten Freund davon zu erzählen. Aber mit Finn kann er über alles reden und Finn verischert ihm, dass er ihn immer lieb haben wird, ob er nun Thomas oder Tilly heißt. Tilly ist erleichtert und ihre Freundschaft ist noch viel größer geworden.

In diesem Bilderbuch geht es um viel mehr, als um das Thema Transgender. Es ist eine zauberhafte Bilderbuchgeschichte, in der es um den Mut zum Anderssein geht. Um Mitgefühl, Akzeptanz, Toleranz und vor allem um bedingungslose Liebe. Ein Buch, das Kinder stark macht.

Weitere Informationen →
Bei FEMBooks kaufen
Die Wilde Wilma – Halali und Buddelei

Die Wilde Wilma – Halali und Buddelei

Durch einen heftigen Ruck wurde Wilma am Deck der Grimmigen Gräte geweckt. Das Schiff ist bei Nacht und Nebel am Strand einer Insel aufgelaufen und kann nicht mehr weiterfahren. 'Das ist aber eine seltsame Insel', stellet die Crew der Grimmigen Gräte am nächsten Morgen fest. Die gesamte Insel ist von Löchern durchsiebt, neben denen sich kleine Erdhaufen auftürmen. Was ist hier bloß los?

Weitere Informationen →
Bei FEMBooks kaufen
Keine Angst in ANDERSRUM – Geschichten vom anderen Ufer

Keine Angst in ANDERSRUM – Geschichten vom anderen Ufer

Der siebenjährige Tom hat aus der Schule ein neues Schimpfwort mit nach Hause gebracht. 'Schwul'. Er führt auch gleich aus, was er vom Kevin gelernt hat, dass es nämlich 'unnatürlich' ist, wenn ein Mann einen Mann liebt. Um Tom und seiner kleinen Schwester verständlich zu machen, dass niemand dafür verachtet werden sollte, wen er liebt, regt ihr Vater ein Gedankenspiel an: 'Stellt euch doch mal vor, es wäre andersrum ...' - Im Land Andersrum lieben Männer Männer und Frauen Frauen. Eigentlich. Doch eines Tages verliebt sich ein Mann in eine Frau. Und dann wird es ganz schön kompliziert, denn die Andersrummer finden das total unnatürlich!

Weitere Informationen →
Bei FEMBooks kaufen
George

George

George ist zehn Jahre alt, geht in die vierte Klasse, liebt die Farbe Rosa und liest heimlich Mädchenzeitschriften, die sie vor ihrer Mutter und ihrem großen Bruder versteckt. Jeder denkt, dass George ein Junge ist. Fast verzweifelt sie daran. Denn sie ist ein Mädchen!

Weitere Informationen →
Bei FEMBooks kaufen
Die Wilde Wilma – Kugelfisch und Totentopf

Die Wilde Wilma – Kugelfisch und Totentopf

Die Wilde Wilma ist mit ihrem Vater auf dem Weg zum Meer. Der hat nämlich das Raubritterleben satt und möchte lieber Pirat werden. Das kommt Wilma gerade recht: Sie will die berühmteste Piratin der sieben Weltmeere werden! Aber Käpt`n Tom Totentopf ist sich sicher: Mädchen haben auf Piratenschiffen nichts zu suchen. Die bringen Unglück! Wenn er da mal nicht auf dem falschen Dampfer ist.

Weitere Informationen →
Bei FEMBooks kaufen
Meine Mutter, sein Exmann und ich

Meine Mutter, sein Exmann und ich

Geschiedene Eltern sind ja schon schlimm genug. Aber wie soll Joschka seinen Freunden bitte erklären, dass seine Mutter jetzt ein Mann ist - dem plötzlich ein Bart wächst und der Frederik heißt? Während seine Schwester Liska sich bemüht, offen mit der Veränderung umzugehen, empfindet Joschka nichts als Widerstand und große Wut.

Weitere Informationen →
Bei FEMBooks kaufen
Prinzessin Fibi und der Drache

Prinzessin Fibi und der Drache

Fibi hat es satt, eine Prinzessin zu sein. Sie träumt von Abenteuern und Heldentaten. Als ein übellauniger Drache das Königreich in Angst und Schrecken versetzt, ist ihre Stunde endlich gekommen: Mutig zieht sie los, um das Ungeheuer zur Rede zu stellen ...

Weitere Informationen →
Bei FEMBooks kaufen
Ach so ist das?! Biografische Comicreportagen von LGBTI

Ach so ist das?! Biografische Comicreportagen von LGBTI

Eine Sammlung biografischer Comicreportagen, die LGBTI*-Menschen und ihre Identität, Lebensweise und alles, was sie so bewegt, sichtbar und begreifbar machen - ganz jenseits von gängigen Klischees!

Homo-, bisexuell oder lesbisch zu sein... heute kein großes Thema mehr in Deutschland, oder? Wir sind doch ein aufgeklärtes Land. Aber ist das wirklich so? Was ist denn zum Beispiel überhaupt Intersexualität und was ist der Unterschied zwischen Transident- und Transgender-Personen. Was ist Queer und was ist homosexuell?

Und erfahren die Menschen, die ihre Geschlechtsidentität und Geschlechterrolle anders verstehen und leben wollen als die große Mehrheit denn wirklich die Akzeptanz ihrer Mitmenschen, die Ihnen zu steht?

Die Comiczeichnerin Martina Schradi hat sich diese Fragen nicht nur selbst gestellt, sondern die Menschen, die sie betriffen - direkt, persönlich und intim. Dabei hat sie einen Antwortkatalog erhalten, der erhellend und informativ ist, der mal erheitert, aber auch schon mal den bekannten Kloß im Hals spüren lässt.

Weitere Informationen →
Bei FEMBooks kaufen
Billy Elliot. I will dance

Billy Elliot. I will dance

Billy Elliot ist der jüngste Sohn einer Bergarbeiterfamilie. Vater Jackie schlägt sich durch, so gut er kann, während er mit anderen Kumpels gegen die drohende Schließung der Minen streikt. Logisch, dass Billy boxen lernen soll. Doch der entdeckt in der Sporthalle seine Vorliebe fürs Ballett - ein Skandal in der rauen Arbeiterwelt. Fast schon gibt Billy seinen Traum vom Tanzen auf. Als dann aber ein Engagement an der Royal Ballet School winkt, steht er vor der Entscheidung seines Lebens.

Weitere Informationen →
Bei FEMBooks kaufen
Queer. Eine illustrierte Geschichte

Queer. Eine illustrierte Geschichte

'Queer - eine illustrierte Geschichte' beleuchtet die Geschichte und Entstehung von Queer-Theorie und LGBTQ -Aktivismus. Das Buch führt durch die historischen Entwicklungen, erklärt Begrifflichkeiten und stellt einzelne Theoretiker innen und Bewegungen vor.

Weitere Informationen →
Bei FEMBooks kaufen
Boy2Girl

Boy2Girl

"Eine erfrischende Einführung in die Verwicklungen von Geschlecht und Selbstverständnis." Matts Leben in London wird erschüttert, als seine Eltern den Cousin Sam aus den USA bei sich aufnehmen. Sam ist 13, wie Matt, aber scharfzüngig und anstrengend. Eine Mutprobe wird ihn schon ruhigstellen, denken Matt und seine Freunde: Sam soll sich in der ersten Woche als Mädchen in der Schule vorstellen. Entsetzt stellen sie fest, dass Sam die Mutprobe nicht nur annimmt, sondern sie mit Bravour zu bestehen scheint. Dann taucht auch noch sein krimineller Vater in London auf. Gut, dass Sam jetzt wenigstens weiß, wer er sein will!

Weitere Informationen →
Bei FEMBooks kaufen
Letztendlich sind wir dem Universum egal

Letztendlich sind wir dem Universum egal

Jeden Morgen wacht A in einem anderen Körper auf, in einem anderen Leben. Nie weiß er vorher, wer er heute ist. A hat sich an dieses Leben gewöhnt und er hat Regeln aufgestellt: Lass dich niemals zu sehr darauf ein. Falle nicht auf. Hinterlasse keine Spuren.

Doch dann verliebt A sich unsterblich in Rhiannon. Mit ihr will er sein Leben verbringen, für sie ist er bereit, alles zu riskieren aber kann sie jemanden lieben, dessen Schicksal es ist, jeden Tag ein anderer zu sein?

Weitere Informationen →
Bei FEMBooks kaufen
Was ziehen wir an?

Was ziehen wir an?

Sich alleine anzuziehen ist gar nicht so einfach: zuerst die Hose und dann die Unterhose oder andersrum? Welche Kleidung passt zu welchem Wetter? Warum ziehen wir überhaupt Kleider an, wo nackig sein doch so schön ist? Ein Buch, das Spaß macht, anregt und viele Fragen beantwortet.

FEMBooks zu diesem Buch:
Viele Arten sich zu kleiden werden in diesem Buch für kleine Kinder vorgestellt. Auch ein Junge mit einem rosa Mantel und ein Junge, der gerne Kleider trägt, sind dabei

Weitere Informationen →
Bei FEMBooks kaufen
Letztendlich geht es nur um dich

Letztendlich geht es nur um dich

Kannst du jemanden wie A lieben, der jeden Tag in einem anderen Körper lebt? "Letztendlich geht es nur um dich" ist die ungewöhnliche und bezaubernde Fortsetzung des SPIEGEL-Bestsellers "Letztendlich sind wir dem Universum egal"

Weitere Informationen →
Bei FEMBooks kaufen
TONI

TONI

Was ist TONI?

TONI ist ein Buchprojekt für Kinder, das darauf abzielt offen über Themen wie Identität, Phantasie und Toleranz zu sprechen. Zwei verschiedene Socken stehen dabei sinnbildlich für die Fülle an Möglichkeiten, die uns nur allzu oft durch auferlegte Normen verschlossen zu sein scheinen.

Das Buch

Das Kinderbuch besteht aus 32 Seiten und arbeitet mit zahlreichen Illustrationen. Diese sind mit Liebe zum Detail gestaltet, sollen das Buch aber nicht überladen. In ihrer Einfachheit geben die Bilder den dahinterstehenden Ideen Raum und Platz. Gleichzeitig beinhaltet das Buch kurzen Textpassagen für Vorlesende, die meinen Ansatz ausformulieren.
Die Verwendung von FSC-zertifiziertem Papier, das aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammt, ermöglicht einen ökologischen Druck.

Themen

Gendersensibilität

TONI versucht mehrdimensional gendersensibel zu arbeiten. Auf einer ersten Ebene bezieht sich dies auf die sprachliche Dimension: Die Verwendung des Unterstriches (z.B. bei Freund_innen) hat den Sinn auf die Macht der Sprache hinzuweisen. Damit sollen Menschen berücksichtigt und sichtbar gemacht werden, die in unserer alltäglichen Sprachverwendung oft ausgeschlossen werden. Auf einer zweiten Ebene gibt das Buch den Lesenden/Zuhörenden den Interpretationsraum zurück. Toni ist abseits einer erzwungenen Geschlechtszugehörigkeit (Mädchen/Bub) einfach ein Kind. Damit entscheidet jede/r selbst, was er/sie in Toni sieht. Auf einer dritten Ebene spielt das Buch mit klassischen Geschlechtsidentitäten und versucht alte und neue Rollenbilder aufzubrechen.

Phantasie

Weitere Schwerpunkte in den TONI Bänden sind Kreativität und Phantasie. Die Offenheit und der spielerische Umgang Tonis mit der Umwelt sollen Kinder dazu anregen das Potential ihrer Vorstellungskraft zu entdecken und grenzenlos zu nutzen. Abseits von normierten Zugängen, wie etwas sein soll, gibt das Buch den Anstoß quer zu denken, ohne dabei Lösungen vorzugeben.

Toleranz und Antidiskriminierung

Diskriminierungsformen sind vielfältig. Deshalb ist ein weiteres Anliegen des Buches das oft als "fremd" oder "anders" Bezeichnete als gleichwertig wahrzunehmen. Der Umgang mit Problemen wie Vorurteilen, Zugehörigkeit und Ausschluss schwingen im Buch mit.

Um was geht es?

Toni ist ein Kind, das von alltäglichen Geschehnissen und Begegnungen erzählt. Alleine oder gemeinsam mit Freund#innen und der Familie erlebt Toni kleine und große, spannende und nachdenkliche, lustige und aufregende Momente.

***Inzwischen gibt es mehrere Toni Bücher, die ihr über den Kaufen-Button aufrufen könnt.

Weitere Informationen →
Bei FEMBooks kaufen
P.S. Es gibt Lieblingseis

P.S. Es gibt Lieblingseis

Der sechsjährige Bella wird eingeschult. Die Vorfreude ist groß. Doch der Anfang gestaltet sich schwieriger als gedacht... Eine Geschichte für Kinder, die sich mit Intergeschlechtlichkeit beschäftigt.

Weitere Informationen →
Bei FEMBooks kaufen
Ein kleines bisschen anders. Vorlesegeschichten für 3-4-5 Minuten

Ein kleines bisschen anders. Vorlesegeschichten für 3-4-5 Minuten

30 Geschichten erzählen von Unterschieden und Gemeinsamkeiten und davon, dass man gut so ist, wie man eben ist.

Jedes Kind ist etwas ganz Besonderes. Juli hört gar nicht mehr auf zu quasseln, Lia spricht nur mit Tieren und Youssry redet gar nicht, weil ihn sowieso keiner versteht. Mädchen können echt doof sein. Aber Jungs auch! Manchmal ist man ganz klein vor Furcht und manchmal so mutig, dass man sogar anderen helfen kann.

Rezension zum Buch auf dem Blog feministbookshelf:

"Ein kleines bisschen anders" ist ein kunterbuntes Vorlesebuch, das ganz frisch 2015 im Beltz-Verlag erschienen ist. Kunterbunt sind in diesen 30 Geschichten nicht nur die begleitenden Bilder, sondern vor allem die Charaktere: Es gibt homosexuelle Elternpaare, die Fee Jonathan, Kinder mit anderen Muttersprachen oder Deutsch als Zweitsprache und Jungs in Stöckelschuhen. Das Ziel des Buches ist es, zu "zeigen, dass man genau so sein darf, wie man ist" (Klappentext). Das 130 Seiten starke Buch eignet sich besonders, um mit Kindern über andere Lebensweisen ins Gespräch zu kommen oder um vorzubeugen, dass sich nicht eindimensionale Sichtweisen aufbauen, in der für andere Menschen und Lebens- und Liebesweisen kein Platz mehr ist.

» http://feministbookshelf.weebly.com

Weitere Informationen →
Bei FEMBooks kaufen
Puppen sind doch nichts für Jungen!

Puppen sind doch nichts für Jungen!

Nicks Eltern staunen nicht schlecht, als ihm die schrullige Tante bei ihrem Besuch ausgerechnet eine Puppe mitbringt. 'Das ist doch kein Spielzeug für Jungen!', sind sich die Eltern einig, doch Nick schließt das Geschenk sofort ins Herz. Am liebsten würde er sein neues Lieblingsspielzeug mit in die Schule nehmen, aber da hat Papa ernste Bedenken. 'Am Nachmittag gehen wir ins Geschäft und kaufen dir ein super Spielzeug. Ein richtiges Spielzeug für Jungen.' - Wird sein Manipulationsversuch gelingen?

Weitere Informationen →
Bei FEMBooks kaufen