Kinderbücher ab 3 Jahren

Petronella Glückschuh. Naturforschergeschichten

Petronella Glückschuh. Naturforschergeschichten

Petronella erlebt neue Abenteuer in der Natur und macht wieder die ungewöhnlichsten Entdeckungen. Sie rettet eine Bienenkönigin, fängt einen Maulwurf, lässt Hühner bei sich überwintern und behandelt ihre Oma mit Blutegeln. Petronella füttert einen Eichelhäher und klärt, wie lange die Eltern das Zirpen von Grillen romantisch finden. Ihre Hündin Kordel und Freundin Claudia sind wieder mit dabei. Dem ersten Teil mit Petronella Glückschuh, ihren Tierkindergeschichten', spricht die AG Jugendliteratur und Medien der GEW für die Unterrichtseignung das Prädikat 'sehr empfehlenswert' aus.

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Prinzessin Pfiffigunde

Prinzessin Pfiffigunde

Alle Welt erwartet, dass eine Märchenprinzessin den Märchenprinzen heiratet. Doch Prinzessin Pfiffigunde hat überhaupt keine Lust zum Heiraten. Um sich der lästigen Bewerber um ihre Hand zu erwehren, greift sie zu einem bewährten Mittel: Sie stellt ihnen knifflige Aufgaben. Doch die allerkniffligste Aufgabe muss sie schließlich selbst lösen.

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Das brauch ich alles noch!

Das brauch ich alles noch!

Jim hilft seinem Vater beim Wäschesortieren. Als Papa Jims Hosentasche leeren und den Inhalt entsorgen will, erhebt der energisch Einspruch: »Das brauch ich alles noch!« Und dann erklärt er seinem Vater, was es mit den scheinbar nutzlosen Dingen auf sich hat. Der rostige alte Schlüssel zum Beispiel darf auf keinen Fall dem fiesen Zauberer in die Hände fallen. Der hat nämlich einer Opernsängerin Kröten in den Hals und dem Dackel einen Knoten in den Schwanz gezaubert. Zu jedem Gegenstand hat Jim eine fantastische Geschichte parat. Da kann Papa nur staunen

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Mama + Mamusch. „Ich bin ein Herzenswunschkind“

Mama + Mamusch. „Ich bin ein Herzenswunschkind“

Kinder aus gleichgeschlechtlichen Partnerschaften, aus Regenbogenfamilien sind hier das besondere Thema. Insbesondere geht es um konkrete Fragen, die Kinder bewegen, wenn sie in Kindergarten und Schule Kindern aus gleichgeschlechtlichen Partnerschaften begegnen. Ein Buch das aufklärt und Kindern Mut macht zur Offenheit.

Ana erlebt ihren ersten Schultag. Als erste Hausaufgabe sollen alle ein Bild ihrer Familie malen. Sie ahnt schon die Fragen, die kommen werden. Ana kennt das schon aus dem Kindergarten. Während die Erwachsenen oft nur eigenartig schauen, fragen die Kinder einfach. Warum hat Ana zwei Mütter? "Welche ist denn echt?" will Tim zum Beispiel wissen, denn er meint "das geht doch nicht". Doch Ana hat eine Antwort für ihn, die ihn staunen lässt ...

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Markus, der Blumendoktor

Markus, der Blumendoktor

Markus mag alle Pflanzen und Tiere - nicht nur die großen und prächtigen. Auch den Löwenzahn am Straßenrand und die Spinne in der Ecke. Als der Gärtner ein mickriges Pflänzchen ausreißt und zur Seite wirft, nimmt Markus es mit nach Hause. Er will dafür sorgen, dass es groß und stark wird, auch wenn andere Abfall dazu sagen. Und er lernt dabei eine ganze Menge...

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Sieben Prinzesinnen und jede Menge Drachen

Sieben Prinzesinnen und jede Menge Drachen

Keine Angst vorm bösen Drachen: Sieben Prinzessinnen bingen frischen Wind ins Märchenland! Was passiert, wenn die Prinzessin den Drachen raubt und nicht umgekehrt? Wenn sie den Prinzen befreit und die Drachenkinder babysittet? Sieben eigensinnige und gewitzte Prinzessinnen lassen keinen Zweifel aufkommen: Im Märchenland ist nichts mehr, wie es einmal war! Kurze Gutenachtgeschichten für jeden Tag mit wunderschönen Bildern.

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Trampolina

Trampolina

Polina hat es nicht leicht. Die Trainerin hat sie aus dem Ballett geworfen: "Es tut mir leid, Polina, das wird nichts mit dir. Du bist einfach zu trampelig", hat sie gesagt. Seitdem ist sie für die anderen Trampel-Polina. Dabei wäre sie so gerne leicht wie ein Schmetterling und träumt davon, fliegen zu können. Eines Tages kommt ein Zirkus in die Stadt. Gleich am nächsten Morgen besucht Polina die Artisten - und erlebt das Wunder ihres Lebens: dass in einem einzigen leuchtenden Augenblick aus Polina tatsächlich Trampolina wird, die fliegen kann wie ein Schmetterling! Eine wunderbare Geschichte vom Anderssein und Dazugehören, vom Mutigsein, Träumen und vom Fliegenlernen.

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Der Angstdrache

Der Angstdrache

Müssen Drachen immer mutig sein?

'Feuer speien mag ich nicht!', sagt der kleine Drache Panixus. Er möchte auch nicht mit den anderen Drachen kämpfen oder große Flaschen schlucken. Viel lieber will er Klavier spielen. Drachenvater Tyrannofauchus ist verärgert: Was soll er mit so einem Angstdrachen nur anfangen? Doch dann zeigt Panixus allen, dass noch mehr in ihm steckt.

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Alle da! Unser kunterbuntes Leben

Alle da! Unser kunterbuntes Leben

Samira ist in einem Boot und einem Lastwagen aus Afrika gekommen. Amad vermisst seine Fußballfreunde im Irak, aber weil dort Krieg war, musste er weg. Jetzt schießt er seine Tore mit neuen Freunden in Düsseldorf. Dilara ist in Berlin geboren, kann aber perfekt türkisch und feiert gerne das Zuckerfest. Ihre Familie kam vor Jahren aus Anatolien, weil es hier Arbeit gab. Wir kommen fast alle von woanders her, wenn man weit genug zurück denkt. Jetzt leben wir alle zusammen hier. Das kann spannend sein und auch manchmal schwierig. Auf jeden Fall wird das Leben bunter, wenn viele verschiedene Menschen von überallher zusammenkommen. Anja Tuckermann und Kristine Schulz zeigen in diesem quirligen Buch, wie reich wir sind! Ein freundliches und offenes Buch über unser multikulturelles Miteinander.

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Der geheimnisvolle Ritter Namenlos

Der geheimnisvolle Ritter Namenlos

Prinzessin Violetta will auch so reiten und kämpfen können wie ihre großen Brüder. Ihr Vater, König Wilfried, hat allerdings ganz anderes mit ihr vor. Zur Feier ihres Geburtstages wird ein Turnier stattfinden. Dass der Sieger Violetta zur Frau bekommen soll, will sie unbedingt verhindern. Aber dann taucht ein geheimnisvoller Ritter auf.

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
TONI

TONI

Was ist TONI?

TONI ist ein Buchprojekt für Kinder, das darauf abzielt offen über Themen wie Identität, Phantasie und Toleranz zu sprechen. Zwei verschiedene Socken stehen dabei sinnbildlich für die Fülle an Möglichkeiten, die uns nur allzu oft durch auferlegte Normen verschlossen zu sein scheinen.

Das Buch

Das Kinderbuch besteht aus 32 Seiten und arbeitet mit zahlreichen Illustrationen. Diese sind mit Liebe zum Detail gestaltet, sollen das Buch aber nicht überladen. In ihrer Einfachheit geben die Bilder den dahinterstehenden Ideen Raum und Platz. Gleichzeitig beinhaltet das Buch kurzen Textpassagen für Vorlesende, die meinen Ansatz ausformulieren.
Die Verwendung von FSC-zertifiziertem Papier, das aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammt, ermöglicht einen ökologischen Druck.

Themen

Gendersensibilität

TONI versucht mehrdimensional gendersensibel zu arbeiten. Auf einer ersten Ebene bezieht sich dies auf die sprachliche Dimension: Die Verwendung des Unterstriches (z.B. bei Freund_innen) hat den Sinn auf die Macht der Sprache hinzuweisen. Damit sollen Menschen berücksichtigt und sichtbar gemacht werden, die in unserer alltäglichen Sprachverwendung oft ausgeschlossen werden. Auf einer zweiten Ebene gibt das Buch den Lesenden/Zuhörenden den Interpretationsraum zurück. Toni ist abseits einer erzwungenen Geschlechtszugehörigkeit (Mädchen/Bub) einfach ein Kind. Damit entscheidet jede/r selbst, was er/sie in Toni sieht. Auf einer dritten Ebene spielt das Buch mit klassischen Geschlechtsidentitäten und versucht alte und neue Rollenbilder aufzubrechen.

Phantasie

Weitere Schwerpunkte in den TONI Bänden sind Kreativität und Phantasie. Die Offenheit und der spielerische Umgang Tonis mit der Umwelt sollen Kinder dazu anregen das Potential ihrer Vorstellungskraft zu entdecken und grenzenlos zu nutzen. Abseits von normierten Zugängen, wie etwas sein soll, gibt das Buch den Anstoß quer zu denken, ohne dabei Lösungen vorzugeben.

Toleranz und Antidiskriminierung

Diskriminierungsformen sind vielfältig. Deshalb ist ein weiteres Anliegen des Buches das oft als "fremd" oder "anders" Bezeichnete als gleichwertig wahrzunehmen. Der Umgang mit Problemen wie Vorurteilen, Zugehörigkeit und Ausschluss schwingen im Buch mit.

Um was geht es?

Toni ist ein Kind, das von alltäglichen Geschehnissen und Begegnungen erzählt. Alleine oder gemeinsam mit Freund#innen und der Familie erlebt Toni kleine und große, spannende und nachdenkliche, lustige und aufregende Momente.

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Du gehörst dazu. Das Grosse Buch der Familien

Du gehörst dazu. Das Grosse Buch der Familien

Früher bestand eine typische Familie aus Vater, Mutter, Kindern, vielleicht noch einem Hund oder einer Katze. Alle lebten in einem Haus mit Garten. So zumindest wurde es in den Kinderbüchern dargestellt. Heute gibt es Familien in allen Größen und Formen. Manche Kinder leben nur mit ihrem Papa zusammen oder mit ihren Großeltern. Familien leben in großen Häusern oder in winzigen Wohnungen. Manche fahren in den Ferien weit weg in ferne Länder, andere machen Urlaub zu Hause. So viele Farben wie der Regenbogen hat, so unterschiedlich kann das Zusammenleben sein. Und wir alle gehören dazu.

Ein farbenfroher, multikultureller Überblick über den Facettenreichtum unserer Gesellschaft.

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Wie entsteht ein Baby?

Wie entsteht ein Baby?

Alle Kinder haben eine biologische Mutter und einen biologischen Vater. Aber nicht alle Kinder leben mit ihren biologischen Eltern zusammen. Manche Kinder entstanden auf dem Wege einer künstlichen Befruchtung. Und nicht alle kamen auf die gleiche Weise zu Welt. Dieses Kinderbuch erzählt die Geschichte von Empfängnis, Schwangerschaft und Geburt so, dass sich auch Adoptivfamilien, gleichgeschlechtliche Elternpaare und mit künstlicher Befruchtung gezeugte Kinder darin wiederfinden. Es verzichtet auf alles, was nur bei klassischen Kleinfamilien passt, und zeigt, was wirklich allen Menschen gemeinsam ist. Eine einzigartige Hilfe für die Sexualaufklärung im Vorschulalter.

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Olivia ist doch keine Prinzessin

Olivia ist doch keine Prinzessin

An Pippas Geburtstag und auch bei der Halloween-Feier wimmelt es von Prinzessinnen – nur Olivia verkleidet sich als Warzenschwein. Warum wollen bloß immer alle gleich sein? Es gibt doch so viele Möglichkeiten! Das große Anti-Pink-Buch vom schönsten Schweinemädchen des Universums.

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Ich brauch euch alle

Ich brauch euch alle

Eine einfallsreiche und witzig-warmherzige Familiengeschichte, an deren Ende alle zufrieden in einem Bett liegen.

Otto hat vier Brüder. Jeder ist etwas ganz Besonderes. Und zusammen haben sie immer viel Spaß. Gemeinsam mit Ottos großer Kuscheltiersammlung schlafen sie alle unter einer Decke. Doch als Riesenkuschelschwein Elke auch noch mit ins Bett soll, gibt es Protest. Das Gedränge nervt, nörgeln die Brüder. Schnell muss eine Lösung her, denn Otto braucht sie alle - auch seine Brüder. Wie gut, dass Bertil die Bären-Brüder-Bettmaschine erfindet!

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Nelly und die Berlinchen. Rettung auf dem Spielplatz

Nelly und die Berlinchen. Rettung auf dem Spielplatz

"Nelly und die Berlinchen" ist ein Diversity-Kinderbuch für Kinder von 2-6 Jahren! Das Bilderbuch zeigt den Alltag von Kita-Kids in der Großstadt - in seiner ganzen Vielfalt und ohne zu diskriminieren.

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
König & König

König & König

Es war einmal ein Kronprinz, der wollte einfach nicht heiraten. Aber das geht natürlich nicht. Damit aus dem Kronprinzen ein König werden kann, macht sich die alte Königin auf die Suche nach jemandem, der zu ihrem Sohn passt. Aus der ganzen Welt reisen die schönsten Prinzessinnen an, aber keine kann das Herz des Prinzen bezaubern. Bis der Kammerdiener die Ankunft von Prinzessin Liebegunde und ihrem Bruder Prinz Herrlich meldet. Ein unerwartetes Happyend bahnt sich an.

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Henriette ist (k)eine richtige Prinzessin

Henriette ist (k)eine richtige Prinzessin

Endlich Prinzessin! Das ist Henriettes größter Wunsch. Und mit viel Fantasie geht der auch in Erfüllung: Ihre Eltern werden plötzlich zu Dienern und die Wohnung zum Schloss. Schade nur, dass echte Prinzessinnen nicht nach draußen zum Spielen dürfen. Da bleibt Henriette doch lieber ein ganz normales Mädchen und schon sind auch ihre Eltern einfach wieder ihre Eltern.

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Wie heiraten eigentlich Trockennasenaffen?

Wie heiraten eigentlich Trockennasenaffen?

Ein Buch mit vielen Fragen über das Leben - ohne Antworten, aber mit einer Geschichte von Matti, der ganz selbstverständlich mit zwei Müttern lebt. Nur wenn Fina im Kindergarten fragt, wo sein Vater ist, denkt er darüber nach. Denken ist überhaupt etwas, das er sehr gern macht.

Das Buch 'Wie heiraten eigentlich Trockennasenaffen?' ist Ergebnis eines Crowdfunding-Projektes.
Mehr dazu auf: wemakeit.com/projects/regenbogenfamilie-kinderbuch

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Ich mag…schaukeln, malen, Fußball, Krach

Ich mag…schaukeln, malen, Fußball, Krach

Was magst du? Was mag ich? Diese Fragen drängen sich immer wieder aufs Neue auf, wenn Kleine und Große mit diesem Buch auf Entdeckungsreise gehen. Hier dürfen die Betrachter miterleben, was verschiedenen Kindern dieser Welt besonders wichtig ist.

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Kim kann stark sein

Kim kann stark sein

'Bitte! Lasst mich durch!' Kim traut sich nicht weiter. Sie hat schreckliche Angst. Wie so oft versperren die große Grit und der fiese Fritz ihr den Weg. Sie drohen ihr, sie wollen sie schubsen. Kim guckt zu Boden, rührt sich nicht, lässt geschehen. Die beiden erscheinen Kim viel größer und stärker als sie. Außerdem sind die auch noch zu zweit. Also macht Kim sich immer kleiner und kleiner - klitzeklein wie ein Mäuschen. Am liebsten würde sie sich verkriechen. Sie kann doch sowieso nichts machen - oder vielleicht doch?

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Ich hasse Rosa!

Ich hasse Rosa!

Wer legt eigentlich fest, was Mädchen- und was Jungensache ist? Ein Mädchen kann doch einfach Schwarz besser finden als Rosa und mit Dinos spielen, ohne dass es gleich heißt: 'An dir ist wohl ein Junge verloren gegangen.' Und warum soll ein Junge nicht Blumen auf seine Spielzeugautos malen, wenn er das schön findet? Ist er dann etwa kein richtiger Junge mehr? Alles Quatsch: Manche Mädchen sind so, und manche sind anders, und für Jungen gilt dasselbe. Basta. Ein kräftiges Plädoyer aus Kindersicht gegen alle Geschlechterrollenklischees.

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Ein kleines bisschen anders. Vorlesegeschichten für 3-4-5 Minuten

Ein kleines bisschen anders. Vorlesegeschichten für 3-4-5 Minuten

30 Geschichten erzählen von Unterschieden und Gemeinsamkeiten und davon, dass man gut so ist, wie man eben ist.

Jedes Kind ist etwas ganz Besonderes. Juli hört gar nicht mehr auf zu quasseln, Lia spricht nur mit Tieren und Youssry redet gar nicht, weil ihn sowieso keiner versteht. Mädchen können echt doof sein. Aber Jungs auch! Manchmal ist man ganz klein vor Furcht und manchmal so mutig, dass man sogar anderen helfen kann.

Rezension zum Buch auf dem Blog feministbookshelf:

"Ein kleines bisschen anders" ist ein kunterbuntes Vorlesebuch, das ganz frisch 2015 im Beltz-Verlag erschienen ist. Kunterbunt sind in diesen 30 Geschichten nicht nur die begleitenden Bilder, sondern vor allem die Charaktere: Es gibt homosexuelle Elternpaare, die Fee Jonathan, Kinder mit anderen Muttersprachen oder Deutsch als Zweitsprache und Jungs in Stöckelschuhen. Das Ziel des Buches ist es, zu "zeigen, dass man genau so sein darf, wie man ist" (Klappentext). Das 130 Seiten starke Buch eignet sich besonders, um mit Kindern über andere Lebensweisen ins Gespräch zu kommen oder um vorzubeugen, dass sich nicht eindimensionale Sichtweisen aufbauen, in der für andere Menschen und Lebens- und Liebesweisen kein Platz mehr ist.

» http://feministbookshelf.weebly.com

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Meine Mama ist ein Superheld

Meine Mama ist ein Superheld

'Meine Mama kann nämlich sehr viele Sachen', hat Marta gesagt. 'Ach ja? Was denn so?', hat Paul gefragt. Und so fing alles an.

Beim Basteln im Kindergarten geraten Marta und Paul ins Schwärmen über ihre Mütter, die einfach alles und noch viel mehr ganz fantastisch können. Dabei werden die Mütter immer toller und die Kinder immer lauter, bis beide schlussendlich ausrufen: 'Meine Mama ist ein SUPERHELD!'

Als die beiden vom Kindergarten abgeholt werden, wird es endlich Zeit, den Streit zu beenden. Aber halt, was sagt Marta da zum Abschied: '. und dein Papa?'

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Zwei Papas für Tango

Zwei Papas für Tango

Eine rührende Bilderbuchgeschichte für die ganz Kleinen von zwei Pinguin-Männchen, die Eltern werden möchten. Geht das? Natürlich geht das! Sie bekommen eine Tochter, Tango, als sie ein Ei “adoptieren”.

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Käpten Knitterbart und seine Bande

Käpten Knitterbart und seine Bande

Das sind schon gruselige Gestalten, die Piraten von Käpten Knitterbart. Und als sie die kleine Molly gefangen nehmen, hat man wirklich Angst um sie. Braucht man aber nicht: Erstens hat Molly selbst keine, und zweitens gibt ja noch die Wilde Berta!

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Spiele für Jungs – Spiele für Mädchen. Praxisangebote für bewusste Mädchen- und Jungenförderung in der Kita

Spiele für Jungs – Spiele für Mädchen. Praxisangebote für bewusste Mädchen- und Jungenförderung in der Kita

Mit diesem Praxisbuch gelingt eine behutsame Erweiterung der jeweiligen Rollenbilder mit Hilfe von Spielen, kreativem Gestalten und naturwissenschaftlichen sowie technischen Angeboten. Inklusive hilfreicher Tipps für die Elternarbeit!

Gehört die "rosa Welt" den Mädchen und die "Action-Welt" den Jungs? Dieses Praxisbuch bietet mit neuen Spielideen eine gelungene Erweiterung der jeweiligen Erfahrungsräume der Kinder. Durch pädagogische Angebote rund um das Spielen, kreativem Gestalten, Naturwissenschaft und Technik gleichen ErzieherInnen spielerisch geschlechtsspezifische Einschränkungen aus und fördern zugleich Jungen und Mädchen individuell nach Bildungsplan. Inklusive hilfreicher Tipps für die Elternarbeit - vom Backnachmittag für Väter und Kinder bis zur Gestaltung eines Elternabends.

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Als Mama noch ein braves Mädchen war

Als Mama noch ein braves Mädchen war

Eltern erzählen ihren Kleinen oft, wie lieb und nett sie selber als Kinder gewesen seien. Dass sie selbstverständlich nie die Katze am Schwanz gezogen oder auch nur ein schmutziges Wort in den Mund genommen hätten, dass sie zu alten Damen immer höflich und zu Papa und Mama immer gleich lieb gewesen seien. Und dass sie selbstverständlich stets alles aufgegessen und abends ohne Probleme sofort geschlafen hätten.

Dieses Buch handelt von einer Mama, die, wenn man ihren Erzählungen Glauben schenkt, ebenfalls ein überaus braves Mädchen war. Die Bilder jedoch erzählen eine andere Geschichte. Eine, die allen Kindern gut tut. Und ihren Mamas - und Papas - erlaubt, nicht immer die Helden sein zu müssen.

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Hannes und sein Bumpam

Hannes und sein Bumpam

Hannes ist ein verträumtes Kind. Auf der Hauswand sieht er Tiere, in den Wolken ein Segelschiff und hinter den Gewitterwolken die Regenfrau. Als er die basteln will und Haare für sie braucht, schneidet er sich einfach eine seiner schwarzen Locken ab. Da nimmt ihm die Kindergärtnerin die Schere weg und jetzt muss Hannes das Buntpapier reißen, statt es auszuschneiden. Er rupft und zupft und plötzlich kommt dabei ein Tier heraus: der Bumpam! Die anderen Kinder lachen über Hannes. In der Nacht besucht ihn der Bumpam und nimmt ihn mit ins gerissene Land, in das man nur ohne Schere darf. Dort gibt es die schönsten Tiere, Blumen und Landschaften. Am nächsten Tag im Kindergarten kann Hannes es kaum erwarten, ein Bild mit vielen Tieren zu reißen. Das wird etwas ganz Besonderes und plötzlich möchten alle anderen von Hannes lernen, wie man das macht.

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Die dumme Augustine

Die dumme Augustine

Augustines Mann August ist Zirkusclown, sie hütet die drei Kinder. Bis er zum Zahnartz muss, sie einspringt, und tosenden Beifall bekommt! Ein Kinderbuchklassiker, den man immer noch empfehlen kann.

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Franziska und die Wölfe

Franziska und die Wölfe

Auf der Deutschlandfunk-Empfehlungsliste 'Die besten 7'

Franziska ist vorsichtig und nicht besonders mutig. Sie streichelt keine fremden Hunde und springt nicht über tiefe Gräben. Doch als beim Kindergartenausflug plötzlich alle weg sind, ist sie auf einmal ganz allein im Wald. Statt den Weg zurück findet sie ein Rudel Wölfe. Angst spielt auf einmal keine Rolle mehr für sie, denn die Wölfe wollen unterhalten werden. Also spielt Franziska mit ihnen, kocht für sie Schlammbambersuppe und singt ihnen traurige Lieder zur Nacht. So ist Franziska der beste Spielkamerad, den die Wölfe je hatten. Am nächsten Morgen findet sie auch wieder in den Kindergarten zurück. Und ab sofort traut sie sich allerhand zu!

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Zusammen sind wir einfach stark. Ein Bilderbuch über Freundschaft und Zusammenhalten

Zusammen sind wir einfach stark. Ein Bilderbuch über Freundschaft und Zusammenhalten

Hier wird niemand ausgegrenzt! Denn Sofie weiß genau, wie weh es tut, wenn man als Einzige nicht mitmachen darf. Deswegen lässt sie auch Florian beim Versteckspielen mitmachen und wählt Olaf in ihre Fußballmannschaft, auch wenn er nicht so schnell rennen kann.

Ein einfühlsames Bilderbuch, das Kinder bestärkt, auf andere offen zuzugehen und sich für sie einzusetzen.

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Her mit den Prinzen!

Her mit den Prinzen!

“Wer den Drachen in unserem Land besiegt, darf die Prinzessin heiraten!” ließ der König eines Tages verkünden. “Aber Papa!”, sagte die Prinzessin beim Frühstück. “Bei uns gibt es überhaupt keine Drachen.” “Ach was”, brummte der König. “Irgendein Drache wird sich schon finden lassen. Die Geschichte mit dem Drachen hat noch in jedem Märchen funktioniert.” Eine moderne Drachengeschichte mit überraschendem Ende für Kinder und (verliebte) Erwachsene.

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Papa Räuber

Papa Räuber

Papa Räuber liebt sein Räuberleben. Die größten Abenteuer erlebt er aber zu Hause in seinem Räuberhaus, wo er mit seinen drei kleinen Räubertöchtern lebt. Langeweile hat dort keine Chance, denn die kleinen Räubermädchen stehen ihrem Vater in Nichts nach.

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Der Ritter, der nicht kämpfen wollte

Der Ritter, der nicht kämpfen wollte

Der kleine Ritter Leo hält nichts vom Kämpfen. Viel lieber liest er ein gutes Buch. Trotzdem schicken ihn seine Eltern aus, um einen Drachen zu zähmen. Prompt begegnen ihm jede Menge Gefahren. Aber wer hätte gedacht, dass er die nur mit Hilfe seiner mitgeschleppten Bücher lösen kann? Ohne einen einzigen Schwerthieb? Selbst der Drache lässt sich mit einer verdammt guten Geschichte zähmen.

"Der Ritter, der nicht kämpfen wollte" stammt aus den Federn von Helen und Thomas Docherty, die bereits den erfolgreichen "Bücherschnapp" zusammen entwickelt haben.

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Das Familienbuch

Das Familienbuch

Eine Familie? Das ist doch Mama, Papa, Kind. Oder? Nein, ganz so einfach lassen sich Familiengeschichten nicht erzählen, denn es gibt doch viel mehr Möglichkeiten, eine Familie zu sein. In manchen Familien gibt es zwei Papas oder zwei Mamas, manche Kinder leben mit einem Elternteil oder mit mehreren Eltern zusammen und manchmal ist es ganz anders! Oft gibt es auch noch viele andere Familienmitglieder, befreundete und verwandte Menschen, wie zum Beispiel Tanten, Opas, Haustiere und Geschwisterkinder. Und dann bleibt auch noch die Frage: Wie genau entstehen Babys eigentlich? Und vor allem: wie wird man eine Familie? Wie leben verschiedene Familien eigentlich?

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Die große Wörterfabrik

Die große Wörterfabrik

Es gibt ein Land, in dem die Menschen fast gar nicht reden. In diesem sonderbaren Land muss man die Wörter kaufen und sie schlucken, um sie aussprechen zu können. Der kleine Paul braucht dringend Wörter, um der hübschen Marie sein Herz zu öffnen. Aber wie soll er das machen? Denn für all das, was er ihr gerne sagen würde, bräuchte er ein Vermögen! Manchmal bedeuten drei Wörter eine ganze Welt.

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Luzie Libero und der süße Onkel

Luzie Libero und der süße Onkel

Luzie Libero liebt ihren Lieblingsonkel sehr. Solange ihre Eltern auf Mallorca sind, geht sie mit ihm in Cafés und Schwimmen und alles ist wunderbar. Doch eines Tages sitzt noch jemand anderes in der Küche des Onkels: Günther aus Waldwimmersbach. Luzie Libero findet, dass er sofort wieder nach Waldwimmersbach zurück gehen sollte. Luzie Libero ist enttäuscht und wütend und eifersüchtig. Aber dann lernt sie den Freund des Onkels näher kennen - und ist froh, weil er nämlich sehr gut Fußball spielt!

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Prinz Bummelletzter

Prinz Bummelletzter

Sybille Hein erzählt von einem verträumten, trödelnden Prinzen, der immer der Letzte ist - und gerade deshalb am Ende die Prinzessin vor dem Drachen rettet!

Schnarchnase, Trantüte, Kriechgurke - so nennen ihn seine Brüder, denn Prinz Willibald ist der allergrößte Trödler. Immer kommt ihm etwas dazwischen, wenn er schnell sein will: ein paar Gänseblümchen, die er pflücken muss, oder ein kühler Bach, in den er seine Füße tunken will. So erfährt er auch als Letzter, dass Prinzessin Fritza in Gefahr ist. Und macht sich keine zehn Butterbrote später auf den Weg zur Drachenhöhle. Dass er das entkräftete Ungeheuer dann nur noch umzupusten braucht - Glückssache. Das Herz von Fritza erobert er aber, weil er ihr als Einziger noch Brombeeren gepflückt hat. Ein wunderschönes Märchen-Bilderbuch für alle Kindergartenkinder, die immer etwas zu spät dran sind.

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Lang lebe Prinzessin Pfiffigunde

Lang lebe Prinzessin Pfiffigunde

Ehe sie sich''s versieht, wird Prinzessin Pfiffigundes Wunsch nach einem Baby erfüllt. Aber nicht nur Pfiffigunde ist von dem Baby hell entzückt, auch ihrem Onkel, dem fiesen Grafen Mieswurz, kommt es wie gerufen. Kann Pfiffigunde seinen und Prinz Prahlschnalles Plan, die Macht in Absurdistan mit Hilfe des Babys an sich zu reißen, vereiteln?

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Leopold, Der Ritter auf dem Tausendfüßler

Leopold, Der Ritter auf dem Tausendfüßler

Eine etwas andere Heldengeschichte, in der Ritter, Tausendfüßler, Kampfnilpferde und Hasendrachen die Hauptrollen übernehmen. In diesem amüsanten Bilderbuch um den Ritter Leopold wird sich mit Schnick-Schnack-Schnuck duelliert und das Herz der Prinzessin mit einer Blumen-Knolle erobert. Und was macht eine Rittergeschichte erst wirklich spannend? Natürlich ganz viel Liebe und ganz viel Abenteuer!

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Herr Seepferdchen

Herr Seepferdchen

Seepferdchen sind ziemlich ungewöhnliche Fische. Sie sehen seltsam aus, wirklich wie kleine Pferde. Und auch das Familienleben der Seepferdchen ist ungewöhnlich. Die Seepferdchen-Mutter legt ihre Eier in eine Tasche am Bauch des Vaters. Der Vater befruchtet die Eier und gibt auf sie Acht, während sie in seiner Tasche heranwachsen - wie eine schwangere Mutter. Wenig später kommen die Seepferdchen-Babys zur Welt, nämlich wenn sie groß genug sind, um allein zurecht zu kommen.

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Niemals wilde Katzen kitzeln

Niemals wilde Katzen kitzeln

Line kann es nicht lassen: Sie zappelt und hüpft und hibbelt und springt und kann einfach nicht still sitzen. Natürlich ist es auch beim Schulausflug in den Zoo viel schöner herumzutollen, als brav von Gehege zu Gehege zu trotten. 'Hör auf, den Pfau zu piesacken', mahnt die Lehrerin, 'nicht die Elefanten erschrecken. Und NIEMALS wilde Katzen kitzeln.' Aber hört Line auf sie? Nein! Allen Warnungen zum Trotz schleicht sie sich zum Tigerkäfig. und stürzt den Zoo in ein gehöriges Chaos.

'Niemals wilde Katzen kitzeln' begeistert kleine und große Leser gleichermaßen mit einer charmant quirligen Protagonistin, die mit Eigensinn die stimmungsvollen Bilderwelten von Marc Boutavant erkundet.

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
P.S. Es gibt Lieblingseis

P.S. Es gibt Lieblingseis

Der sechsjährige Bella wird eingeschult. Die Vorfreude ist groß. Doch der Anfang gestaltet sich schwieriger als gedacht... Eine Geschichte für Kinder, die sich mit Intergeschlechtlichkeit beschäftigt.

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Echte Kerle

Echte Kerle

Indem die zwei Jungs abends im Bett gegenüber angeben, wie mutig Jungs sind und wie feige und doof Mädchen, werden gängige Geschlechtsrollen zwar zunächst ordentlich bestätigt. Die Geschichte gewinnt aber einen kritischen Dreh, denn letztendlich ist es ihre Schwester, die im Dunkeln keine Angst hat, während die zwei “Helden” sich angstvoll an ihren Teddys festklammern.

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Jojoba

Jojoba

Eine ansprechend illustrierte Adoptions-Geschichte mal anders herum gedacht, denn hier wird ein weißes Baby äußerst liebevoll von einer afrikanischen Familie adoptiert. Das Buch punktet zudem mit einer starken Mädchenfigur, denn Farafina ist nicht nur sorgende große Schwester, sondern kämpft auch mit einer Schlange!

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Henrietta spürt den Wind

Henrietta spürt den Wind

Henrietta hat drei Lieblingsbeschäftigungen: Computerspielen, Computerspielen und Computerspielen. Bis eines Tages ein Ball durch ihre Scheibe fliegt und sie so Ole, Paulchen und Luise kennenlernt. Sie nehmen Henrietta mit auf Entdeckungsreise nach draußen. Hier spürt sie zum ersten Mal, wie sich Wind anfühlt - und Freundschaft und Froschbeine!

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Puppen sind doch nichts für Jungen!

Puppen sind doch nichts für Jungen!

Nicks Eltern staunen nicht schlecht, als ihm die schrullige Tante bei ihrem Besuch ausgerechnet eine Puppe mitbringt. 'Das ist doch kein Spielzeug für Jungen!', sind sich die Eltern einig, doch Nick schließt das Geschenk sofort ins Herz. Am liebsten würde er sein neues Lieblingsspielzeug mit in die Schule nehmen, aber da hat Papa ernste Bedenken. 'Am Nachmittag gehen wir ins Geschäft und kaufen dir ein super Spielzeug. Ein richtiges Spielzeug für Jungen.' - Wird sein Manipulationsversuch gelingen?

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Paul und die Puppen

Paul und die Puppen

Pija Lindenbaum, eine der ganz großen Bilderbuchautorinnen ihres Landes, erzählt von Wölfen, Schafen und Elchen, von Mädchen wie Franziska – oder eben von einem Jungen namens Paul, der heute nicht die Bohne Lust hat zu kicken!

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Der Tag an dem Marie ein Ungeheuer war

Der Tag an dem Marie ein Ungeheuer war

Buchempfehlung der Fachstelle KINDERWELTEN für Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung (http://www.kinderwelten.net)

"Dieses Buch zeigt anschaulich, wie sehr Worte verletzen können. Immer, wenn Marie etwas Negatives zugeschrieben wird, zeigt das Bild in großem Format, wie sie sich das Gesagte zu Eig en macht und sich ihr Körper entsprechend verändert. Die Bedeutung der Zuschreibungen für Marie werden so betont und ihre Gefühle dabei werden nachvollziehbar. Im Lauf der Geschichte, als Konsequenz der immer wieder kehrenden Demütigungen, ist Marie nur mi t Strichen gezeichnet, so sehr ist ihr Selbstwertgefühl geschwächt. Mit dem Blick in den Spiegel füllt sich Maries Körper wieder mit Farbe und auf ihrem Gesicht erscheint Zuversicht." (KINDERWELTEN)

FEMBooks zu diesem Buch:
Blöde Sprüche im Kindergarten lassen Marie glauben, alles an ihr sei hässlich. Bald sieht sie sich nur noch als Ungeheuer. Bis ihre Mutter ihr zeigt, dass alles an ihr normal ist und sie so schön ist wie immer. - Eine einfach gezeichnete Geschichte, in die Kinder sich leicht hinein versetzen können, und die Mut macht, sich so anzunehmen, wie man ist. (Doreen Heide, FEMBooks)

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Flora und der Honigkuss

Flora und der Honigkuss

Flora ist eine junge lustige Prinzessin, die gerne lacht, sich mit ihren Freundinnen trifft und am Teich mit den Fröschen spielt. Als die Mädchen älter werden, fangen sie an, die Frösche zu küssen, denn sie hoffen, dass sich die Frösche in Prinzen verwandeln. Eigentlich ist Flora so wie alle anderen Mädchen, bis auf einen kleinen Unterschied: Flora möchte einfach keinen Frosch küssen. Stattdessen sitzt sie lieber hinter dem Schloss bei den Blumen und schaut den Bienen zu. Daraufhin gehen ihre Eltern mit ihr auf eine große Reise, auf der sie viele interessante Frösche kennenlernt und spannende Dinge erlebt. Am Ende ihrer Reise trifft Flora auf jemand ganz besonderen...

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Und außerdem sind Borsten schön

Und außerdem sind Borsten schön

Wir wären doch alle gern ein bisschen schöner! Blonder, muskulöser, um die Hüften eine Spur schlanker. Kein Grund zur Scham, mit diesen eitlen Träumen snd wir nicht allein!

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Keine Angst in ANDERSRUM – Geschichten vom anderen Ufer

Keine Angst in ANDERSRUM – Geschichten vom anderen Ufer

Der siebenjährige Tom hat aus der Schule ein neues Schimpfwort mit nach Hause gebracht. 'Schwul'. Er führt auch gleich aus, was er vom Kevin gelernt hat, dass es nämlich 'unnatürlich' ist, wenn ein Mann einen Mann liebt. Um Tom und seiner kleinen Schwester verständlich zu machen, dass niemand dafür verachtet werden sollte, wen er liebt, regt ihr Vater ein Gedankenspiel an: 'Stellt euch doch mal vor, es wäre andersrum ...' - Im Land Andersrum lieben Männer Männer und Frauen Frauen. Eigentlich. Doch eines Tages verliebt sich ein Mann in eine Frau. Und dann wird es ganz schön kompliziert, denn die Andersrummer finden das total unnatürlich!

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Küssen nicht erlaubt

Küssen nicht erlaubt

Es ist ja schön und gut, dass Lena und ihre Eltern immer so viel Besuch bekommen. Dass aber Onkel und Tante, Oma und Opa, ja sogar die Nachbarin Lena ständig knuddeln und drücken und küssen wollen, das nervt! Lena fragt sich, ob sie sich das wirklich gefallen lassen muss und hat eine fantastische Idee.

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Ein Mann, der weint

Ein Mann, der weint

Mathias Jeschke und Wiebke Oeser erzählen eine scheinbar einfache, auf den ersten Blick alltägliche, eine stille Geschichte. Die von einem kleinen Jungen, der mit seiner Mutter einkaufen geht. Von einem Jungen, der einem Hund an einer sehr langen Hundeleine begegnet, einer alten Frau, einem Kinderwagen, einem Radfahrer, einem Mädchen, einem sich schnell leerenden Kleiderständer - und einem Mann, dessen Verhalten wenig den Normen entspricht, den die erwachsene Welt nicht zu bemerken scheint ... oder vielleicht nicht bemerken will. Im Gegensatz zu dem kleinen Jungen, der keineswegs nur sich fragt, warum der Mann Tränen in den Augen hat.

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Teddy Tilly

Teddy Tilly

Eine liebevolle Bilderbuchgeschichte zum Thema Anderssein.

Teddy Thomas möchte kein Teddybär mehr sein. Er möchte lieber Tilly heißen, denn schon lange fühlt er, dass er eigentlich eine Teddybärin ist. Er traut sich nicht, seinem besten Freund davon zu erzählen. Aber mit Finn kann er über alles reden und Finn verischert ihm, dass er ihn immer lieb haben wird, ob er nun Thomas oder Tilly heißt. Tilly ist erleichtert und ihre Freundschaft ist noch viel größer geworden.

In diesem Bilderbuch geht es um viel mehr, als um das Thema Transgender. Es ist eine zauberhafte Bilderbuchgeschichte, in der es um den Mut zum Anderssein geht. Um Mitgefühl, Akzeptanz, Toleranz und vor allem um bedingungslose Liebe. Ein Buch, das Kinder stark macht.

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Kommst du spielen, Frida?

Kommst du spielen, Frida?

Macht Matsch Spaß? Ein Meisterwerk der preisgekrönten Pija Lindenbaum. Berit fragt Frida immer wieder, ob sie spielen kommt. Aber Frida sitzt so gern drinnen und schneidet mit ihrer Schere Figuren aus. Berit spielt am liebsten draußen. Sie trägt Matschhosen und hat eigentlich immer Sand auf der Stirn. Deshalb ist Frida auch richtig genervt von Berit. Doch als sie eines Tages nicht mehr kommt, da fühlt Frida sich plötzlich sehr allein. Vielleicht zieht sie auch mal ihre Matschhosen an und geht nach draußen zu Berit? Mit viel Witz und Verständnis für kindliche Sorgen und Eigenarten erzählt. Pija Lindenbaum wurde 2012 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet (Mia schläft woanders).

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Der Tag, an dem Louis gefressen wurde

Der Tag, an dem Louis gefressen wurde

Der Tag an em Louis gefressen wurdeDiese turbulente, witzige und ‘ungeheuer überraschende’ Geschichte des englischen Zeichners und Autors John Fardell gehört zu jenen Bilderbüchern, über die Kinder laut lachen können, haben die anfangs so eindrucksvollen Ungeheuer dem Mut und Einfallsreichtum der beiden Geschwister doch rein gar nichts entgegenzusetzen.

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Alle Geschichten vom kleinen Bären

Alle Geschichten vom kleinen Bären

Kannst du nicht schlafen, kleiner Bär? Gehen wir heim, kleiner Bär. Du und ich, kleiner Bär. Gut gemacht, kleiner Bär! Die beliebten Geschichten vom kleinen Bären zum Vorlesen, Schmökern und Immer-wieder-Lesen.

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Pink Pinguin

Pink Pinguin

Als Patrick eines morgens aufwacht und erkennt, dass sein normalerweise schwarzes Pinguingefieder über Nacht pink geworden ist, steht seine Welt Kopf. 'Jungs dürfen nicht pink sein!', schreit er aufgebracht. 'Wer hat schon jemals von einem pinken Pinguin gehört?'

Als er in der Schule deshalb auch noch geärgert wird, hat Patrick genug vom Anderssein: Er beschließt, nach Afrika zu schwimmen und sich den pinken Flamingos anzuschließen. Leider merkt er dort schnell, dass er, obwohl er dieselbe Farbe wie alle anderen hat, trotzdem nicht richtig dazugehört; Er kann nicht auf einem Bein stehen und fliegen kann er schon gar nicht. Darum entscheidet er sich dazu, wieder nach Hause zu schwimmen. Als er ankommt, freuen sich alle, ihn zu sehen und wollen von seinen wilden Abenteuern in Afrika erfahren. Er erkennt, wie viel er mit den anderen Pinguinen gemeinsam hat und kommt zu dem Schluss, dass es gar nicht so schlimm ist, ein bisschen anders zu sein!

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Wenn Lisa wütend ist

Wenn Lisa wütend ist

Manchmal ist die Wut so groß, dass man gar nicht weiß, wie man wieder herausfindet. Eine Bilderbuchgeschichte über ein starkes Gefühl, von zwei großen Bilderbuchkünstlern. Wenn Lisa wütend ist, dann wird ihr Schatten riesengroß, dann könnte sie einen Knoten in jeden Baum machen, dann würde sie am liebsten alle auf den Mond schießen. Lisa stampft, trommelt und knurrt. Und dann schreit sie so lange, bis es ihre ganze Wut zerreißt. Mit Humor und Einfühlungsvermögen zeigen Janisch und Olten, wie Kinder aus dem Labyrinth dieses Gefühls wieder herausfinden.

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Pollys Piratenparty

Pollys Piratenparty

Brause, Gummibärchen und Kuchen – was gibt es Schöneres als eine Einladung zum Geburtstag? Das finden auch Piratenkapitän Brummel und seine wilden Männer. Wären da vorher nur nicht dieses verflixte Waschen, das furchtbare Haarekämmen und das grauselige Fingernägelschneiden… Frisch gebadet und wohlparfümiert erscheinen die Piraten bei der kleinen Polly zum Fest. Aber sehen so Piraten aus? Sicher nicht! Denn zu ihrem Geburtstag hat Polly echte Piraten eingeladen.

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Wanda Walfisch

Wanda Walfisch

Davide Calìs unbeschwerte Geschichte knüpft an kindliche Erfahrungen an; im Wasser fühlt sich die mollige Wanda wohl. Sie gewinnt Selbstvertrauen durch Fantasie und Vorstellungskraft. Und Sonja Bougaeva malt Wanda von Seite zu Seite kecker.

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen
Ballula Kugelfee

Ballula Kugelfee

Aufgeweckt und fröhlich - das ist Fine! Doch weil sie etwas pummelig ist, wird sie von einigen Kindern ausgelacht. Bis eines Abends Ballula Kugelfee in ihr Leben tritt. Sie nimmt Fine mit auf eine fantastische Reise und gemeinsam entdecken sie eine rundherum runde Welt.

Weitere Infos →
Bei FEMBooks kaufen