GNTM stoppen!

Eine Studie des Zentrum für Jugend- und Bildungsfernsehen belegt: Germany’s next Topmodel fördert Essstörungen. Jetzt muss die zuständige Medienanstalt dafür sorgen, dass die Sendung als jugendgefährdend eingestuft wird. Unterschreibe jetzt die Petition. Wir fordern die zuständige Landesmedienanstalt (Berlin-Brandenburg) auf: Prüft Germanys Next Topmodel! Damit 2016 nicht noch mehr Kinder und Jugendliche durch die Sendung zum Hungern animiert werden, weil Heidi Klum Erniedrigung und Sich-Zurücknehmen als „sexy“ definiert.

Update: Die Landesmedienanstalt Berlin-Brandenburg hat kurz nach Petitionsstart zugesagt, GNTM durch die Kommission für Jugendmedien prüfen zu lassen! Das ist euer Erfolg! Jetzt brauchen wir weitere Stimmen, damit MABB und KJM sehen, welches Ergebnis ihr sehen wollt: JUGENDGEFÄHRDEND!

[emailpetition id=”2″][signaturelist id=”2″]