„Manels“ so nennen sich Panels, bei denen ausschließlich Männer auf dem Podium sitzen. Unternehmerin und Aufsichtsratsmitglied Franziska Kühne sagt solche All-Male-Veranstaltungen konsequent ab.

Nur Männer auf dem Panel sind wie nur Penisse im Genitalmuseum. In London gibt es deshalb jetzt ein Vagina-Museum. Dort soll es neben Sichtbarkeit auch um Informationen zu Hygiene, sexueller Gesundheit und Schwangerschaft gehen.

Wer es nicht nach London schafft, schafft es vielleicht vor den Bildschirm. Dort hat sich der-Freitag-Autorin Barbara Schweizerhof neue Serien mit feministischem Anspruch angeschaut.

Im Podcast „Plan W“ der Süddeutschen Zeitung spricht Sachbuchautorin Katharina Marisa Katz übers Gründen – einfach machen!

Einfach machen, das haben sich die Ooshi-Gründerinnen Kristine Zeller und Kati Ernst wohl auch gedacht. Im Interview mit bentro sprechen die beiden Unternehmerinen über ihr Periodenunterwäsche-Startup.

Ein paar Fakten zum Thema „Jungfräulichkeit“

Wenig ändert sich an der beruflichen Geschlechterschere – der Frauenanteil in technischen und IT-Berufen sinkt teilweise sogar noch, genauso wie der Anteil an Männern im Grundschullehramt. Immerhin gibt es mehr Altenpfleger und Erzieher – das haben die Zahlen des Statistischen Bundesamtes ergeben.

Im Handwerk sieht es ähnlich aus – Nur 20 Prozent der angehenden Handwerker*innen sind Frauen. Die ZEIT stellt einige vor.

Die Berufswahl hat auch viel mit Vorbildern zu tun. Im Interview mit der Standard spricht „Die Rosa-Hellblau-Falle“-Autor Sascha Verlan darüber, wie Rollenklischees schon in der Kindheit wirken und Jungen zu mehr Selbstvertrauen und Mädchen zu mehr Fürsorge erziehen.

Wenn es um Kümmern und Fürsorge geht, darf auch eine Frau auf den Titel.

Statt sich an alten weißen Männern abzuarbeiten, macht es nicht mehr Sinn, weibliche Vorbilder zu etablieren, fragt ZEIT-Autorin Nicole Andries und hat einen lesenswerten Artikel über alte weise Frauen geschrieben.

Die taz stellt neue Musik aus Braslien vor, unter anderem von Duda Beat, Elza Soares, Dona Onete, Bia Ferreira und … der 24-jährigen Liniker und ihrer Band os Caramelows, die gerade im Eigenvertrieb ihr zweites Album veröffentlicht haben.