Sowohl in Irland als auch in Nordirland sind Abtreibungen im letzten Jahr legalisiert worden. Wie sich die Situation für ungewollt Schwangere seitdem verändert hat, berichtet Mareike Graepel für Deine Korrespondentin.

Hand aufs Herz: Wie viele Bücher Schwarzer Autorinnen stehen im eigenen Bücherregal? Die Schriftstellerin und Gastprofessorin an der Leipziger Uni, Morgan Jerkins, spricht im Interview mit der taz über Misogynoir, weiße Filterblasen in der Weltliteratur und die Teilhabe-Möglichkeiten durch Twitter.

Nervige Diskussionen mit sexistisch agierenden Unternehmen auf ihren Social-Media-Kanälen kennen wir zur Genüge. Lena Amtsberg hat das nun mit dem Bekleidungshersteller Bolzplatzkind erlebt und für innenAnsicht aufgeschrieben.

Ob Bolzplatzkind oder erwachsene*r Sportler*in, noch immer ist Queerness ein Tabu im Sport, wie eine Studie der Deutschen Sporthochschule ergeben hat.

Ex-Biathletin und Olympiasigerin Laura Dahlmeier hat eine neue sportliche Herausforderung gefunden.

In den 70er Jahren veröffentlichte der Literaturwissenschaftler Klaus Theweleit sein wegweisendes Buch „Männerphantasien“ über die Ursprünge männlicher Gewalt und ihre faschistoiden Ausprägungen. NZZ hat den Kulturtheoretiker zum Interview getroffen.

Feministische Wende im Orchesterbetrieb? Die ZEIT stellt die Arbeit der beiden litauischen Dirigentinnen Mirga Gražinytė-Tyla und Giedrė Šlekytė vor.

Eine ganz andere Arbeit macht Jennifer Schmid. Sie ist Bestatterin und Siegerin beim Wettbewerb für Bestattungsfachkräfte. Im Gespräch mit der SZ erzählt die 22-Jährige von ihren Aufgaben – beim Wettbewerb und im beruflichen Alltag.

Die taz hat sich die Ausstellung „Topologien“ der US-Künstlerin Senga Nengudi im Münchner Lehmbachhaus angeschaut und feministische Performance- und Installationskunst entdeckt.

„Ist es nicht seltsam, dass wir angeblich im Zeitalter des Individualismus leben und die Farbwelt für unsere Kinder lediglich zwei Varianten umfasst?“ Teresa Bücker schreibt in ihrer aktuellen SZ-Kolumne über geschlechtsneutrale Erziehung.

Der Wille zum Wissen: Wir gratulieren Sexworkerin Josefa Nereus zu ihrer 100. YouTube-Folge