Der Prozess um Harvey Weinstein hat mit viel Medienecho begonnen: Besonders aufgefallen ist uns die Analyse von Anne Wizorek für den Bayerischen Rundfunk. Spiegel Online beschreibt die Situation nach den ersten Verhandlungstagen.

Trotz im Grundgesetz verankerter Gleichberechtigung, das deutsche Rechtssystem sieht Männer als die Norm und die Frau als mitgemeinte Andere. WDR 3 geht in seiner Radioreportage der „männlichen Justitia“ auf den Grund.

Als Frauen Ende des 19. Jahrhunderts anfingen, das Fahrrad für sich zu entdecken, war der patriarchalische Widerstand enorm. Nicht nur, weil das Radfahren während der Menstruation zu Unterleibsgeschwüren führen sollte – Lena Frommeyer über ein Stück Emanzipationsgeschichte.

Wie gehen Partner*innen mit einer ungeplanten Schwangerschaft und was macht eine Abtreibung mit der Beziehung? Jetzt.de hat mit Betroffenen gesprochen.

Anna Bergmann ist die erste Schauspieldirektion am Badischen Staatstheater in Karlsruhe – und die erste Chefin eines Schauspiels, die eine Frauenquote von fast 100 Prozent hat. Die taz portraitiert die Regisseurin, die den Satz „Honey, I got heels higher than your standards“ im Büro hängen hat.

Von der Einbauküche zum politischen Widerstand: über die späte politische Würdigung der österreichischen Architektin Margarete Schütte-Lihotzky.

Für ihre „History of Rock’n’Roll“ steigen die Journalist*innen des Zündfunks tief in ihre Archive. In der aktuellen Folge geht es um die Heldinnen der Rockgeschichte – mit Original Tondokumenten von Patti Smith, Stevie Nicks, Lizzo, Angel Olsen oder Charlie XCX.

Dass Demonstrant*innen in den vergangenen Monaten weltweit gegen Feminizide angehen, haben wir bereits berichtet. Begleitet werden ihre Aktionen oft von der Performance „Un violador en tu camino“ – ein Vergewaltiger auf deinem Weg –, die das chilenische Künstlerinnenkollektiv Las Tesis entwickelt hat. Zett schreibt über den Tanz und die Bewegung.

Kommentare zu diesem Text könnt ihr uns in unseren sozialen Netzwerken hinterlassen und dort mit insgesamt 110.000 Menschen teilen!