Wen geht es etwas an, was zuhause hinter verschlossenen Türen passiert? Wer entscheidet darüber, wieviel man seiner Reinigungskraft bezahlt? Oder ob man Kinder bekommen möchte und wann?
Als in den 1970er Jahren das Private immer mehr in die Öffentlichkeit rückte, war der Ausspruch “Das Private ist politisch” geboren. Erstmals wurden die Zusammenhänge zwischen den Machtstrukturen im Land und den Vorstellungen von „Männlichkeit“ und „Weiblichkeit“ diskutiert. Aber was bedeutet der Satz noch heute?

Newsletter abonnieren

Mit deinem Eintrag stimmst du zu, dass wir deine E-Mail-Adresse speichern und für unsere Mailings verwenden dürfen. Natürlich geben wir sie nicht an Dritte weiter.

Fast geschafft! Um deine Mail-Adresse zu überprüfen, haben wir dir gerade eine E-Mail geschickt. Bitte klicke dort zur Bestätigung auf den Link, damit wir dich im Verteiler willkommen heißen können. DANKE!