Spende für Schultheater gegen Essstörungen!

Alarmierende Zahlen: In Pandemie-Zeiten ist die Zahl der Jugendlichen, die an Essstörungen leiden, sprunghaft gestiegen. Prävention ist dringend nötig, wir bekommen sehr viele Anfragen von Schulen zum Thema – weshalb wir uns spontan entschieden haben, mit unserem pädagogischen Theaterstück “Vielfalt ist Schönheit” (ab Klasse 7) durch Schulen in ganz Deutschland zu touren. Damit wirken wir Schönheitszwang und starren Körperbildern bei Jugendlichen entgegen und bestärken sie in ihrem Selbstbewusstsein. Doch dafür brauchen wir deine Hilfe und 20.400 Euro*.
Unterstütze uns, damit wir dieses wichtige Projekt realisieren und so viele Klassen wie möglich erreichen können!

Mit dem Theaterstück „Vielfalt ist Schönheit“ wollen wir für Jugendliche ab der 7. Klasse in ihrem Klassenzimmer auftreten, um anschließend mit ihnen über Schönheitszwang, Körperbild und Geschlechterrollen zu sprechen. Gerade unser Workshop im Anschluss an das Theaterstück ist ein elementarer Bestandteil von „Vielfalt ist Schönheit“ und ermöglicht es, mit den Jugendlichen direkt und persönlich ins Gespräch zu kommen und sie zu unterstützen.
Seit 2013 ernten wir dafür Begeisterung von Lehrenden und Schüler*innen, die sich nach dem Auftritt zudem Informationen mitnehmen können.
Wir arbeiten im Rahmen dieses Projektes eng mit lokalen Beratungsstellen zusammen.
Nicht nur Mädchen, auch Jungen sind oft erleichtert, über den Six-Pack-Zwang ihrer Generation und den Magerwahn ihrer Freundinnen sprechen zu dürfen.

Besonders jetzt, nachdem in Pandemie-Zeiten die Zahl der Jugendlichen, die an Essstörungen leiden, sprunghaft gestiegen ist, ist eine solche Theaterarbeit wichtig. Doch auch vor Corona galt: Jedes dritte Mädchen in Deutschland hat ein schlechtes Gewissen, wenn sie isst. Jedes fünfte Kind zeigt Symptome einer Essstörung. Kein Wunder: Schon Dreijährige spielen heute mit Barbies mit Gurkenmaske und spielen „Verschönerung“. Täglich sehen sie extrem schlanke Models auf den Leuchtwerbeflächen an der Straße. Ihre Mädchen-Magazine raten ihnen, sich einen „Thigh-Gap“ anzutrainieren und die Orangenhaut mit Kiwis zu bearbeiten. Bei TV-Sendungen wie „Germany’s Next Topmodel“ werden junge Frauen nach wie vor öffentlich für ihr Aussehen beschämt. Gegen diese Körperdysmorphie wirkt unser pädagogisches Theaterstück als Befreiungsschlag für Jugendliche.
*Für eine Deutschland-Tour von “Vielfalt ist Schönheit” benötigen wir 20.400 Euro:
11.400 Euro = Honorare für unsere Schauspieler*innen und Theaterpädagog*innen
4.800 Euro = Reisekosten, Verpflegung
4.200 Euro = 6 Monate Projektmanagement

Spende jetzt, damit wir “Vielfalt ist Schönheit” umsetzen und möglichst viele Jugendliche in ganz Deutschland erreichen können!

Wenn wir in unseren Texten von Frauen und Mädchen sprechen, beziehen wir uns auf die strukturellen und stereotypen gesellschaftlichen Rollen, die alle weiblich gelesenen Personen betreffen.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN