Weltmädchentag: Wir brauchen kein “Plus-Size”!

Liebe Freund*innen,

seit unseren ersten Presseaktionen im Frühjahr 2012 ist ein gesundes Körperbild für Mädchen und junge Frauen eines unserer Hauptanliegen. Der Normzwang von „Germany’s Next Topmodel“, stereotyper Werbung und Kinderprodukten von Prinzessin Lillifee bis Barbie haben uns regelmäßig laute und effektive Kampagnen, Shitstorms und viel gelesenen Texten produzieren lassen.

Jetzt gibt es endlich durchschnittlichere Frauenkörper in der Werbung – und wir meckern immer noch! Ja, kann man uns denn nichts recht machen? Doch. Wir fordern, dass diese Körper gefeiert und gezeigt werden, wie sie sind, ohne sie als „irgendwie anders“, „irgendwie bemitleidenswert“ darzustellen. Denn leider tut dies die Werbung immer wieder, um Unternehmen als „Retter“ und „die Guten“ darzustellen.

Hier könnt ihr da Video auch auf Vimeo sehen.

In unserem aktuellen Schule-gegen-Sexismus-Video haben Lara, Jamie und Maja zum Weltmädchentag eine klare Ansage gemacht: Wir sind nicht niedlich! Wir sind nicht bemitleidenswert! Wir sind wunderschön in unserer Vielfalt und wollen selbstbewusst dargestellt werden, um Mädchen ermächtigen zu können!

In unserem Text zum Video lest ihr mehr über die Dove-Werbung der letzten Jahre, über eine H&M-„Plus-Size“-Kampagne, die wortwörtlich baden ging und über die Gründe, warum wir das Label „Plus-Size“ ablehnen. Wir freuen uns riesig, dass Maja Watson beidem Video mitgewirkt hat! Als Influencerin trägt sie den Namen „prinsassy“ (sassy, engl.= frech, aufmüpfig) und erreicht auf Tiktok eine halbe Million Jugendliche. Danke für deine Arbeit, Maja!

Um Menschen wie Maja ins Boot holen zu können, braucht Pinkstinks selbst eine hohe Reichweite. Dazu braucht es massenhaft eigene Texte und Videos in unseren Netzwerken. Wie Susan Barth, unsere neue Redakteurin und ehemalige Spiegel-Mitarbeiterin neulich erstaunt sagte: „Wow… in der Pinkstinks-Redaktion setzen wir Ideen so schnell und gekonnt um – man könnte denken, wir wären drei Mal so viele Menschen im Büro!“

Bitte unterstütze uns heute zum Weltmädchentag, dass wir diese Reichweite weiter halten und mehr Mitarbeiter*innen einstellen können. Mit einer regelmäßigen monatlichen Spende von 5, 10 oder 20 Euro können wir optimistisch in die Zukunft sehen – ohne Bodyshaming und mit Feminismus, der für alle selbstverständlich wird.

Happy Weltmädchentag!

Alles Liebe
von Ariane, Stevie, Victoria, Susan, Antonia, Ulrike, Jenny und Katharina aus dem Pinkstinks-Büro

Kommentare zu diesem Text könnt ihr uns in unseren sozialen Netzwerken hinterlassen und dort mit insgesamt 110.000 Menschen teilen!