Pinkstinks

Das kannst du gegen sexuelle Belästigung tun

Sexuelle Belästigung ist also ein allgegenwärtiges Problem, das alle Geschlechter angeht. Und doch ist den Betroffenen häufig nicht klar, was sie tun können, wenn sie sexuell belästigt wurden oder werden.

Die Geschichte eines Femizids

Gewalt gegen Frauen wird oft erst dann öffentlich, wenn es zu spät ist - das macht es so schwer, etwas dagegen zu tun.

Kann ich feministisch sein und (k)einen BH tragen?

Feminist*innen tragen nie einen BH, und wer BHs anzieht, macht dadurch automatisch mit dem Patriarchat gemeinsame Sache – das ist so natürlich Quatsch. Trotzdem lohnt sich ein Blick auf die Geschichte dieses Kleidungsstücks, um zu verstehen, woher diese Vorstellung kommt, und wie BHs und Feminismus zusammenhängen.

Gibt es das Jungfernhäutchen überhaupt?

Nein, es gibt kein „Jungfernhäutchen“. Aber weil wir sehen, dass es noch immer falsche Informationen zu dem Thema gibt, schreiben wir in der Schule gegen Sexismus darüber.

Wieso heißt Scheide eigentlich jetzt Vulva?

Wissen Sie, was mit „Vulva“ gemeint ist? Und wo die Vulva genau ist? Wenn ja, gehören Sie zu einer Minderheit: Knapp die Hälfte der Frauen wissen, wo die Vulva ist. Wenn nein, ist das nicht Ihre Schuld – aber indem Sie diesen Text lesen, tun Sie etwas gegen diese Wissenslücke.
Pinkstinks_SGS_Hochzeitsbräuche.jpg

Brauchen wir neue Hochzeitsbräuche?

Bei der Frage, ob der Mann die Frau vor der Trauung im Hochzeitskleid sehen darf, spielt Glück oder Pech eigentlich keine Rolle sondern Sexismus.

Sind nur monogam Lebende glücklich?

In den meisten Filmen, sogar in denen für Kinder, ist ein häufiger Teil der Geschichte diese hier: Ein Frau und ein Mann können sich zu Beginn nicht wirklich gut leiden.

Wofür brauchen wir Gendermedizin?

Kommt eine Frau zum Arzt: „Herr Doktor, hier oben am Bauch, an Hals und im Nacken tut es so weh und ich bin so kurzatmig. Außerdem bin ich ganz furchtbar müde.“ „Ach, Sie sind vermutlich gestresst. Gehen Sie mal nach Hause und ruhen sich ein bisschen aus.“ Diese Frau hat gleich zwei Probleme. Sie hat einen Herzinfarkt - und sie ist eine Frau.

Warum ist Pflege Frauensache?

Es gibt so viele Klischees übers Kümmern. Frauen haben mehr Einfühlungsvermögen. Ihnen liegt es einfach im Blut, für andere zu sorgen. Es macht sie glücklich. Sie bekommen deshalb ja auch die Kinder und sind viel wichtiger für sie als Väter. So oder so ähnlich klingen „Begründungen“ für den hohen Frauenanteil in der Pflege.