Ingwer-Shot: kurz und kompakt

+++ Österreich und Dänemark gehen schon mal vor: Die Bundesregierung will am Mittwoch über mögliche Lockdown-Lockerungen informieren +++ Lady Gaga plant für Samstag ein virtuelles Life-Aid-Konzert, deren Erlöse an die medizinischen Kräfte im Kampf gegen Covid-19 gehen sollen. +++ Wer diese Woche wirklich dringend einen Haarschnitt braucht, greift am besten souverän selbst zur Schere. +++ Und bevor wir es vergessen: Dienstag ist Kuchen-und-Cunnilingustag!

#Lindemann-Fail Margarete Stokowski bringt in ihrer Kolumne die Sache mit der vermeintlichen Kunstfreiheit auf den Punkt. Lady Bitch Ray gibt den passenden Buchtipp:

Zweites Frühstück: ausgiebig sättigend

Wir haben viel darüber gesprochen, wie der gegenwärtige Fokus auf Systemrelevanz und Care-Arbeit gesellschaftliche Ungleichheiten verdeutlicht. Ungleichheit zeigt sich aber auch wenn kleine Gastronomiebetriebe Kreativität und Einsatz zeigen, um sich über Wasser zu halten, während Fluggesellschaften den wirtschaftlichen Einbruch nutzen, um Mitarbeiter*innen zu entlassen oder große Konzerne ihre Mietzahlungen einstellen wollen. Um diese Krise zu meistern, braucht es Solidarität, die nicht nur von Balkon zu Balkon funktioniert.

Wie läuft es mit der Corona-App? Die ZEIT hat die wichtigsten Infos zusammengefasst. Die Welt und der Deutschlandfunk berichten über eine mögliche Widerspruchslösung bei der Frage, ob die App verpflichtend installiert werden sollte. Der Focus findet, die App müsse sowieso dringend nachgebessert werden. Und ihr so? Macht Ihr euch Sorgen wegen Datenschutz? Es gäbe Möglichkeiten:

Kommentare zu diesem Text könnt ihr uns in unseren sozialen Netzwerken hinterlassen und dort mit insgesamt 110.000 Menschen teilen!