Wolfang Joop möchte gerne Mädchen beglücken. „Model ist ein Traumberuf, aber der Beruf des Models ist passiv, der des Modedesigners nicht.“ Seine „hochbegabten“ Enkelkinder hätten ihn animiert, einen Fashion-Atelier-Koffer für Kinder zu entwickeln. Im pinken Köfferchen befinden sich Schneiderpuppe, ein paar Stoffe und Schnittanleitungen, um das Schneidern und Entwickeln von Mode spielerisch zu erlernen. Die Anleitungen zeigen die gängigen Modezeichnungen, wie auch Joop sie perfektioniert: Unnatürlich lange Gliedmaßen mit „Thigh Gap“ und Taillen, die Barbie dick aussehen lassen.

Das Präsentations-Video spricht für sich:

In der „IN“ (49/2013) sagt Joop: Die Mode sei ein „Planet, auf den jeder kommen kann, egal, welche Herkunft, Hautfarbe oder sexuelle Orientierung er hat.“ Sogar Zahnspangen und abstehende Ohren sind bei Models möglich! Leider hat er vergessen, dass das alles nur bei einer Größe 32-34 möglich ist. Aber die 30% Mädchen in Deutschland, die ein schlechtes Gewissen beim Essen haben, sollen sich mal nicht so anstellen. Denn Moderator Thore, den wir von „The Voice of Germany“ kennen, würde Joop’s neues Produkt auch sofort seiner Tochter kaufen: Weil er es „so süß“ fände, wenn sie mit dem durch die Gegend rennt.

Stevie Schmiedel