Jungs die nicht immer nur auf Stark machen müssen

Prinz Bummelletzter

Prinz Bummelletzter

Sybille Hein erzählt von einem verträumten, trödelnden Prinzen, der immer der Letzte ist - und gerade deshalb am Ende die Prinzessin vor dem Drachen rettet!

Schnarchnase, Trantüte, Kriechgurke - so nennen ihn seine Brüder, denn Prinz Willibald ist der allergrößte Trödler. Immer kommt ihm etwas dazwischen, wenn er schnell sein will: ein paar Gänseblümchen, die er pflücken muss, oder ein kühler Bach, in den er seine Füße tunken will. So erfährt er auch als Letzter, dass Prinzessin Fritza in Gefahr ist. Und macht sich keine zehn Butterbrote später auf den Weg zur Drachenhöhle. Dass er das entkräftete Ungeheuer dann nur noch umzupusten braucht - Glückssache. Das Herz von Fritza erobert er aber, weil er ihr als Einziger noch Brombeeren gepflückt hat. Ein wunderschönes Märchen-Bilderbuch für alle Kindergartenkinder, die immer etwas zu spät dran sind.

Weitere Informationen →
Bei FEMBooks kaufen
Der Angstdrache

Der Angstdrache

Müssen Drachen immer mutig sein?

'Feuer speien mag ich nicht!', sagt der kleine Drache Panixus. Er möchte auch nicht mit den anderen Drachen kämpfen oder große Flaschen schlucken. Viel lieber will er Klavier spielen. Drachenvater Tyrannofauchus ist verärgert: Was soll er mit so einem Angstdrachen nur anfangen? Doch dann zeigt Panixus allen, dass noch mehr in ihm steckt.

Weitere Informationen →
Bei FEMBooks kaufen
Kaugummi und Verflixungen

Kaugummi und Verflixungen

Ein Junge lebt mit seiner kranken Mutter in einer Großstadt. Alle nennen ihn nur »den Grauen«, denn er hat graue Haare - wie das kommt, das weiß er selber nicht so genau. Jeden Tag muss er einkaufen gehen und dabei an einem böse bellenden Hund vorbei. Eines Tages im Winter stürzt er dann auch noch auf der eisigen Straße! Da hilft ihm Huma, die Neue aus der Klasse, auf und begleitet ihn nach Hause. Dabei entdeckt der Graue ein Geheimnis des Mädchens.

Weitere Informationen →
Bei FEMBooks kaufen
Kicker im Kleid

Kicker im Kleid

Dennis ist ein großer Fußballfan, genau wie alle seine Freunde, wie sein Vater und sein Bruder. Seine zweite Leidenschaft jedoch ist ein großes Geheimnis: Dennis liebt Mode. Jeden Monat kauft er sich eine neue "Vogue". Ein Glück, dass er in Lisa eine Verbündete findet - und eine gute Freundin. Bis Lisa auf eine ziemlich verrückte Idee kommt und Dennis einen noch verrückteren Einfall hat, wie er Fußball und Mode unter einen Hut bringen kann!

Weitere Informationen →
Bei FEMBooks kaufen
Der Junge im Rock

Der Junge im Rock

'Du siehst aus wie ein Mädchen', 'Das ist falsch, was du anhast', rufen ihm die Kinder in der neuen Kita zu. Sie grenzen ihn aus, hänseln ihn. Jungs tragen keine Röcke. Jungs tragen dunkle Farben, Power-Ranger-T-Shirts und spielen mit Baggern. Röcke sind für Mädchen, genau wie Rosa und Prinzessin Lillifee. So vermittelt es zumindest unsere Gesellschaft und ist damit äußerst erfolgreich: Es gibt klare Vorstellungen davon, was männlich und was weiblich ist und wer was anziehen soll.
Weitere Informationen →
Bei FEMBooks kaufen
Stories for Boys who dare to be different – Vom Mut, anders zu sein

Stories for Boys who dare to be different – Vom Mut, anders zu sein

Nach dem großen Erfolg von Good Night Stories for Rebel Girls gibt es nun endlich auch eine inspirierende Geschichtensammlung für Jungs. Autor Ben Brooks erzählt von Persönlichkeiten, die Erstaunliches erreicht und die Welt auf ihre Art ein Stück besser gemacht haben - jenseits von stereotypen Männlichkeitsbildern und Rollenklischees.
Weitere Informationen →
Bei FEMBooks kaufen
Emil im Schnee

Emil im Schnee

Beim Rodelausflug der Kindergartengruppe sausen alle Kinder mutig den Schlittenberg hinab. Nur Emil traut sich nicht so recht. Er geht lieber auf Eisbären-Expedition. Und tatsächlich trifft er auch bald einen großen weißen Bären. Gemeinsam stromern die beiden herum und trauen sich sogar, zusammen den Hügel runterzurodeln. Mit einem starken Freund an der Seite ist eben alles leichter. Eine Mutmachgeschichte für alle Kinder, die etwas anders sind als die meisten.
Weitere Informationen →
Bei FEMBooks kaufen
Prinzessinnen-Jungs

Prinzessinnen-Jungs

Wir haben feste Erwartungen an die Geschlechterrollen, die Jungen zu erfüllen haben. Noch immer sollen sie stark sein, ab einem gewissen Alter lieber nicht mehr weinen und keine Röcke tragen.

Der Feminist, Journalist und Vater Nils Pickert hat ein leidenschaftliches, gedanklich präzises und berührendes Plädoyer für die Freiheit von Geschlechterrollen in der Erziehung unserer Söhne geschrieben. Er beschreibt, wo diese Männlichkeits-Normierung beim Spielzeugkauf, auf dem Schulhof oder im Gefühlsleben stattfindet und wie sehr sie Jungen in ihrer Entfaltung schadet. Der Autor zeigt, wie sehr viele Jungen Fürsorglichkeit und Puppen lieben - und brauchen. Es gibt eine unendliche Vielfalt an Wegen, vom Jungen zum Mann zu werden. Wie Eltern ihre Söhne dabei unterstützen können, schildert Nils Pickert mit vielen Hinweisen und Beispielen.

Aus der Einleitung:
"Jungen verdienen so viel mehr als das, was ihnen momentan angeboten wird. Sie verdienen Körperkontakt, Mitgefühl, Trost und Einhornglitzer. Sie verdienen es, Prinzessinnenjungs sein zu dürfen. Diesen Titel trägt das Buch nicht zufällig. In jedem Jungen steckt ein Prinzessinnenjunge. In jedem Jungen stecken Träume, Hoffnungen und Eigenschaften, die als unmännlich, schwach und mädchenhaft bezeichnet und als falsch markiert werden.
Der Platz, den Jungen heute haben, um ihr Rollenverständnis zu entwickeln und ihre Identität zu finden, wird auf die Größe eines DINA4-Blatts beschnitten. Dabei ist die Frage nicht, ob Jungen heutzutage noch Jungen sein dürfen. Die Frage lautet vielmehr, ob jeder Junge er selbst sein darf?
Dieser Frage möchte ich mit Ihnen nachgehen. Dafür werden wir uns anschauen, wie Jungen heutzutage aufwachsen. Welche Versionen von Männlichkeit unterstützen wir, bewundern wir, leben wir offen vor? Wann gelten Jungen wirklich als Jungen und warum werden sie »als Mädchen« abgewertet, wenn sie nicht den gängigen Männlichkeitsnormen entsprechen? Und vor allem: Was können wir tun, um Jungen aus der Geschlechterfalle herauszuhelfen? Jungen verdienen, gesehen zu werden, so wie sie sind. Sie sind jede Mühe wert, die wir auf uns nehmen können
."

Weitere Informationen →
Bei FEMBooks kaufen
Hannes und sein Bumpam

Hannes und sein Bumpam

Hannes ist ein verträumtes Kind. Auf der Hauswand sieht er Tiere, in den Wolken ein Segelschiff und hinter den Gewitterwolken die Regenfrau. Als er die basteln will und Haare für sie braucht, schneidet er sich einfach eine seiner schwarzen Locken ab. Da nimmt ihm die Kindergärtnerin die Schere weg und jetzt muss Hannes das Buntpapier reißen, statt es auszuschneiden. Er rupft und zupft und plötzlich kommt dabei ein Tier heraus: der Bumpam! Die anderen Kinder lachen über Hannes. In der Nacht besucht ihn der Bumpam und nimmt ihn mit ins gerissene Land, in das man nur ohne Schere darf. Dort gibt es die schönsten Tiere, Blumen und Landschaften. Am nächsten Tag im Kindergarten kann Hannes es kaum erwarten, ein Bild mit vielen Tieren zu reißen. Das wird etwas ganz Besonderes und plötzlich möchten alle anderen von Hannes lernen, wie man das macht.

Weitere Informationen →
Bei FEMBooks kaufen
Her mit den Prinzen!

Her mit den Prinzen!

“Wer den Drachen in unserem Land besiegt, darf die Prinzessin heiraten!” ließ der König eines Tages verkünden. “Aber Papa!”, sagte die Prinzessin beim Frühstück. “Bei uns gibt es überhaupt keine Drachen.” “Ach was”, brummte der König. “Irgendein Drache wird sich schon finden lassen. Die Geschichte mit dem Drachen hat noch in jedem Märchen funktioniert.” Eine moderne Drachengeschichte mit überraschendem Ende für Kinder und (verliebte) Erwachsene.

***Leider nur noch gebraucht verfügbar z.B. bei booklooker.

Weitere Informationen →
Bei FEMBooks kaufen
Die große Wörterfabrik

Die große Wörterfabrik

Es gibt ein Land, in dem die Menschen fast gar nicht reden. In diesem sonderbaren Land muss man die Wörter kaufen und sie schlucken, um sie aussprechen zu können. Der kleine Paul braucht dringend Wörter, um der hübschen Marie sein Herz zu öffnen. Aber wie soll er das machen? Denn für all das, was er ihr gerne sagen würde, bräuchte er ein Vermögen! Manchmal bedeuten drei Wörter eine ganze Welt.

Weitere Informationen →
Bei FEMBooks kaufen
Leopold, Der Ritter auf dem Tausendfüßler

Leopold, Der Ritter auf dem Tausendfüßler

Eine etwas andere Heldengeschichte, in der Ritter, Tausendfüßler, Kampfnilpferde und Hasendrachen die Hauptrollen übernehmen. In diesem amüsanten Bilderbuch um den Ritter Leopold wird sich mit Schnick-Schnack-Schnuck duelliert und das Herz der Prinzessin mit einer Blumen-Knolle erobert. Und was macht eine Rittergeschichte erst wirklich spannend? Natürlich ganz viel Liebe und ganz viel Abenteuer!

***Nur noch gebraucht verfügbar zum Beispiel bei booklooker.

Weitere Informationen →
Bei FEMBooks kaufen
Echte Kerle

Echte Kerle

Indem die zwei Jungs abends im Bett gegenüber angeben, wie mutig Jungs sind und wie feige und doof Mädchen, werden gängige Geschlechtsrollen zwar zunächst ordentlich bestätigt. Die Geschichte gewinnt aber einen kritischen Dreh, denn letztendlich ist es ihre Schwester, die im Dunkeln keine Angst hat, während die zwei “Helden” sich angstvoll an ihren Teddys festklammern.

Weitere Informationen →
Bei FEMBooks kaufen
Floretta Ritterkind

Floretta Ritterkind

Ein Schwert, ein Pferd, ein Wappen – wenn Floretta, Tochter des einäugigen Oswald von Wetterstein, drei Wünsche frei hätte, wüsste sie genau, was sie wollte. Mit zehn Jahren ist sie ja wohl wirklich alt genug für Abenteuer und die weite Welt, findet sie. Ihr Vater ist da ganz anderer Meinung. Und deswegen macht sich Floretta nachts heimlich auf, um den weißen Hirsch zu suchen und zu zähmen. Denn dann, so der Minnesänger, hat man drei Wünsche frei. Nur gut, dass Floretta nicht weiß, was alles auf sie zukommt. Und noch besser, dass sie dabei nicht allein ist: Felix von der Nachbarburg und Rabe Barbarossa erweisen sich als treue Gefährten.

Weitere Informationen →
Bei FEMBooks kaufen
Der Träumer

Der Träumer

Neftali ist 8 und lebt mit seiner Familie in Temuco, einer kleinen Stadt im Süden Chiles. Sein Vater ist streng und wünscht sich, dass er etwas "Vernünftiges" lernt. Aber Neftalis Leidenschaft ist das Lesen und das Sammeln - Blätter, Steine, Vogelnester, Tannenzapfen, Muscheln. Und immer gibt es dazu Geschichten, die sich Neftali ausdenkt, und Wörter, die er auf Zettel schreibt und in seine Schublade steckt. Seine Schätze.

Weitere Informationen →
Bei FEMBooks kaufen
Der Ritter, der nicht kämpfen wollte

Der Ritter, der nicht kämpfen wollte

Der kleine Ritter Leo hält nichts vom Kämpfen. Viel lieber liest er ein gutes Buch. Trotzdem schicken ihn seine Eltern aus, um einen Drachen zu zähmen. Prompt begegnen ihm jede Menge Gefahren. Aber wer hätte gedacht, dass er die nur mit Hilfe seiner mitgeschleppten Bücher lösen kann? Ohne einen einzigen Schwerthieb? Selbst der Drache lässt sich mit einer verdammt guten Geschichte zähmen.

"Der Ritter, der nicht kämpfen wollte" stammt aus den Federn von Helen und Thomas Docherty, die bereits den erfolgreichen "Bücherschnapp" zusammen entwickelt haben.

Weitere Informationen →
Bei FEMBooks kaufen