Freundschaft

Der Aufstand der Kinder

Der Aufstand der Kinder

Das darf doch nicht wahr sein!!! Erst ist Lilas Mutter verschwunden, und dann sitzt Lila auf einmal auf einem abgelegenen Bauernhof inmitten von Hühnern und Katzen fest. Hier ließe es sich sogar einigermaßen aushalten, wenn es nicht noch ein paar offene Fragen gäbe

Weitere Informationen →
Kaufen von GoodReads
Elke Satzger: Finnja Feentochter und die sieben Gefährten

Elke Satzger: Finnja Feentochter und die sieben Gefährten

Traust du dich ins Land der Sumpfhexe? Wagst du die Reise ins Ungewisse? Stehst du uns bei im Kampf gegen die Drachen? Dann mach dich bereit für ein nervenaufreibendes Fantasyabenteuer ab 11 Jahren!

Die 13-jährige Finnja ist fassungslos: Der Drachenfürst Dragon und die grausame Sumpfhexe haben ihre Mutter entführt - die Königin des Feenlands. Mutig wählt Finnja sieben Gefährten für die beschwerliche Reise ins Land der Sumpfhexe. Dazu gehören ihre beste Freundin Maja, der Troll Wuhuu, ein wehleidiger Drache - und Leon, ein Menschenjunge. Leon, der auf der Suche nach seinem verlorenen Smartphone im Feenreich gelandet ist und nicht glauben kann, dass Finnja seine "Smatfo-Magie" für ihren größten Trumpf hält. Doch auf das, was die sieben Gefährten auf ihrer Reise erwartet, ist keiner von ihnen vorbereitet ...

Ein bildhaft und atmosphärisch erzähltes Abenteuer mit außergewöhnlichen Illustrationen im Buch, das bis zur letzten Seite fesselt!

Weitere Informationen →
Kaufen von GoodReads
Justine und die Kinderrechte

Justine und die Kinderrechte

Justine und ihr Katerfreund Joschi haben eine ganz besondere Aufgabe: die Mission Kinderrechte. Die beiden sind stets im Auftrag der Kinder unterwegs. Und wo immer die Rechte der Kinder nicht geachtet werden, wo immer die Großen die Kleinen mal wieder einfach übersehen, da tauchen Justine und Joschi auf und schwupp sorgen dafür, dass sich daran schnellstens etwas ändert.
Natürlich können sie das nur, wenn ganz, ganz viele Kinder ihnen dabei behilflich sind: Denn nur gemeinsam wird es gelingen, die Rechte der Kinder bekannt zu machen und dafür zu sorgen, dass sie auch eingehalten werden.

Weitere Informationen →
Kaufen von GoodReads
Ich bin Princess X

Ich bin Princess X

Zwei unzertrennliche Freundinnen

Ein mysteriöser Unfall

Ein unglaubliches Geheimnis

Und die Suche nach der Wahrheit.

Weitere Informationen →
Kaufen von GoodReads
Adas und Marys unglaublich erfolgreiche Agentur für das Lösen unlösbarer Fälle

Adas und Marys unglaublich erfolgreiche Agentur für das Lösen unlösbarer Fälle

London 1826: Die 11-jährige Lady Ada ist eigenbrötlerisch und ungeduldig - aber vor allem ist sie ein Genie. Die 14-jährige Mary ist äußert romantisch veranlagt und hat ein Faible für Literatur - aber vor allem hungert es sie nach Abenteuern. Die beiden Mädchen lernen sich kennen, als Mary die Erlaubnis bekommt, gemeinsam mit Ada von deren Hauslehrer unterrichtet zu werden. Was für Mary eine große Ehre ist, ist für die erfinderische, brillante Ada ein Graus - denn was sollte dieser Trottel von Hauslehrer Ada überhaupt noch beibringen können?!

Adas Langeweile und Marys romantischer Sehnsucht nach Abenteuern ist es geschuldet, dass die beiden Mädchen die 'Wollstonecraft-Detektivagentur' gründen, mit der sie all die cleveren Kriminellen fangen wollen, die noch frei herumlaufen. Schon bald stecken sie bis zum Hals in einem Strudel aus gestohlenen Erbstücken, falschen Geständnissen und nach Fisch stinkenden Verdächtigen.

Weitere Informationen →
Kaufen von GoodReads
Frida Kahlo and Her Animalitos

Frida Kahlo and Her Animalitos

Frida Kahlo and Her Animalitos, written by Monica Brown and illustrated by John Parra, is based on the life of one of the world's most influential painters, Frida Kahlo, and the animals that inspired her art and life.

The fascinating Mexican artist Frida Kahlo is remembered for her self-portraits, her dramatic works featuring bold and vibrant colors. Her work brought attention to Mexican and indigenous culture and she is also renowned for her works celebrating the female form.

Brown's story recounts Frida's beloved pets - two monkeys, a parrot, three dogs, two turkeys, an eagle, a black cat, and a fawn - and playfully considers how Frida embodied many wonderful characteristics of each animal.

Weitere Informationen →
Kaufen von GoodReads
Nie, nie, nie

Nie, nie, nie

Linn Strømsborgs Erzählerin ist fünfunddreißig - und hat sich schon vor Jahren dazu entschlossen, keine Kinder zu bekommen. Davon, wie sich ihre Entscheidung auf die Beziehungen zu Freunden, den Eltern und nicht zuletzt dem Partner auswirkt, handelt dieses Buch: Ihr Umfeld hat Schwierigkeiten, ihre Haltung zu akzeptieren, immer wieder wird sie mit dem Thema konfrontiert. Da ist ihr langjähriger Partner Philip, der zunehmend daran zweifelt, ob er mit dem Entschluss seiner Freundin leben kann. Ihre Mutter strickt ohnehin seit Jahr und Tag Babykleidung in der Hoffnung auf ein Enkelkind. Als dann die beste Freundin Anniken Nachwuchs bekommt, verändert sich alles.

Aber kann man wirklich nur mit Kind eine Familie sein? Wieso wird von jeder Frau erwartet, dass sie Mutter werden will? Warum ist es so schwierig, andere Lebensentwürfe zu akzeptieren?

Linn Strømsborg beschäftigt sich mit Fragen, die jede Frau - ob Mutter oder nicht - sich irgendwann stellt. 'Nie, nie, nie' ist ein Buch der Stunde, das sich mit Elternschaft und Weiblichkeit auseinandersetzt, und zwar auf direkte, empathische und bewegende Weise.

»Seit Jahren setzen sich Autorinnen mit der Frage auseinander, ob Frauen, die keine Kinder wollen, stigmatisiert werden. Die Norwegerin Linn Strømsborg macht daraus einen beeindruckenden Roman« Eva Biringer, DIE LITERARISCHE WELT

»Der Roman spricht auf eine warme und herzliche Weise an, wie viele Frauen sich fühlen und welchen Druck die gesellschaftliche Erwartung auf sie ausübt.« Anne Bajrica, ZEITJUNG

»Ein bewegender Roman [...], der ganz viel in mir ausgelöst hat.« Antonia Wille, AMAZED MAG

»Das Besondere an 'Nie, Nie Nie': Die Autorin schafft es durch ihre sensible Beobachtungsgabe, die Positionen nicht gegeneinander auszuspielen, für beide einen gleichwertigen Platz in der Gesellschaft einzufordern.« Jana Zahner, SÜDWEST PRESSE

Weitere Informationen →
Kaufen von GoodReads
Auf einem Sonnenstrahl

Auf einem Sonnenstrahl

Mia ist das neueste Mitglied an Bord eines Raumschiffs, dessen Mannschaft zerfallene Weltraumarchitektur restauriert. Für Mia wird die Gemeinschaft schnell zu einer zweiten Familie, doch die Erinnerungen an ihre Zeit im Internat, als sie sich in die geheimnisvolle neue Schülerin Grace verliebte, lassen sie nicht los. Zusammen macht die Crew sich auf zu einer gefährlichen Reise ans Ende der Galaxie ...

"Auf einem Sonnenstrahl" ist sowohl queere Coming-of-Age-Story als auch die Geschichte über den Verlust einer großen Liebe. In einem intergalaktischen Abenteuer entführt uns Tillie Walden in eine üppige Fantasiewelt.

"Auf einem Sonnenstrahl" wurde 2018 mit dem renommierten L.A. Times Book Prize ausgezeichnet und von "Publishers Weekly" und der "Washington Post" unter die 10 besten Bücher des Jahres gewählt.

Weitere Informationen →
Kaufen von GoodReads
Die Kunst des Miteinanders

Die Kunst des Miteinanders

"Die Kunst des Miteinanders" von Katja Kaminski thematisiert in 13 Kurzgeschichten für Kinder ab fünf Jahren auf kindgerechte Art und Weise den Unsinn der Ausgrenzung und Diskriminierung einzelner Individuen. Ohne erhobenen Zeigefinger, aber mit einer Menge Menschlichkeit im Gepäck, gelingt es durch dieses Buch, großen und kleinen Leser*innen die Notwendigkeit des Miteinanders vor Augen zu führen.

Die Hauptprotagonist*innen der Geschichten sind meist Kinder, welche Erfahrungen mit Diskriminierung machen. Seien es die Nachbar*innen der Wohnanlage, die sich wegen den neu eingezogenen Geflüchteten gegenseitig in ihrer Angst bestärken, und dann doch von den Kindern lernen dürfen, dass es ganz egal ist, ob Mensch die selbe Sprache spricht, solange man sich füreinander öffnet.

Oder aber die Erzählung von Cem, der so viel Mut besitzt, dass er sich entschuldigen kann wenn er einen Fehler begangen hat- "Die Kunst des Miteinanders" steht für Courage und Empathie, für Menschlichkeit und starke Individuen, die sein dürfen, wie und wer sie sein wollen. Dass die Liebe für uns alle da ist, fernab von Herkunft, Sexualität, Hautfarbe, Alter o.ä., wird hier sehr klar vermittelt, wodurch gerade jungen Leser*innen Mut gemacht wird, zu ihrer Identität zu stehen.

Dann beugte sich der Mann zu Ronja herunter und flüsterte ihr zu: 'Die Kälte aber, die kommt von all den Leuten.' Dabei deutete er mit dem Kopf auf die vorbeiströmenden Menschenmassen. 'Sie sehen die Tauben nicht', fügte er hinzu, 'ist das nicht schrecklich?' Ronja nickte. Und sie fand, dass man sich kümmern sollte um die, die Hilfe brauchten.

Dreizehn Geschichten mit Herz für kleine und große Leserinnen erzählen vom Leben und Starksein, vom Helfen und Annehmen, von Freundschaft und der Liebe.

Möge dieses Buch ein Mutmacher für alle sein, die sich manchmal schwach fühlen.

Weitere Informationen →
Kaufen von GoodReads
Und ich leuchte mit den Wolken

Und ich leuchte mit den Wolken

Lilou sitzt im Zug von München nach Paris. Sie hat gerade ihr Abitur gemacht und will in der Heimatstadt ihrer Mutter erfahren, wer sie wirklich ist. Kurz vor Paris steigt Mignon zu. Sie ist cool, wunderschön, und obwohl sie mit Lilou zu flirten scheint, bleiben ihre Augen ernst und ihre ganze Haltung abweisend. Dennoch hat Lilou das Gefühl, dass sie in ihr Innerstes blickt. Beim Abschied am Gare du Nord spürt sie: Diese Frau könnte ihr gefährlich werden, und dafür hat sie keinen Platz in ihrem Leben. Zwei Wochen später trifft sie Mignon zufällig auf einer Party wieder, und ihr wird klar, dass diese magische Intensität nicht nach Grenzen fragt.
Weitere Informationen →
Kaufen von GoodReads
Therese und Isabelle

Therese und Isabelle

»Was für ein Temperament, was für ein Stil!« Simone de Beauvoir.

Die Liebesgeschichte von Thérèse und Isabelle galt im Frankreich der sechziger Jahre als skandalös und wurde nur zensiert veröffentlicht. Erst kürzlich ist die Originalfassung erschienen, die jetzt auf Deutsch vorliegt: Ein katholisches Internat, zwei Schülerinnen, die sich jede Nacht heimlich besuchen und mit ihren jungen Körpern auf Entdeckungsreise gehen. In einem mutigen, lyrischen, kraftvollen Ton schreibt Violette Leduc von der erotischen Mädchenliebe wie es keine Autorin vor und nach ihr vermocht hat. Zu ihren größten Bewunderinnen gehörte Simone de Beauvoir, mit der sie eine enge Frteundshcfat verband. Leducs Erzählung ist ein einziger Rausch, ein radikales Eintauchen in den Moment der Lust. "Thérèse und Isabelle" ist eine Wiederentdeckung, die jeden Nachttisch erleuchten wird.

"Der Roman sollte in keinem Kanon feministischer Literatur fehlen. Ein überwältigender Knaller." Literarische Welt

»'Thérèse und Isabelle' sollte in keinem Kanon feministischer Literatur fehlen. Man nimmt Teil an der Annäherung zweier Mädchen und Körper, der Entdeckung der Lust

Weitere Informationen →
Kaufen von GoodReads
Wir sind unsichtbar

Wir sind unsichtbar

Dass Valeska Mädchen liebt, ist kein Geheimnis. Ihre Familie und ihre Freunde wissen es, inzwischen sogar die ganze Klasse. Nun fehlt Valeska nur noch eins zum Glück: eine Freundin. Als sie Inken kennenlernt, scheint ihr Traum wahr zu werden. Denn aus einem Kuss beim Flaschendrehen wird mehr - echte Liebe. Doch Inken will ihre Beziehung um jeden Preis verbergen. Wovor fürchtet sie sich so sehr? Sie kribbelt wunderbar. Sie lässt den Himmel noch blauer aussehen. Sie gibt einem das Gefühl, Berge versetzen zu können - die erste Liebe! Und Valeska könnte ganze Gebirge verrücken! Nicht so Inken, ihre neue feste Freundin. Nicht mal einen kleinen Stein möchte sie ins Rollen bringen, denn niemand soll wissen, dass Inken lesbisch ist. Ihre Liebe soll unsichtbar bleiben. Um Inken zuliebe die Beziehung geheim zu halten, verstrickt sich Valeska immer mehr in Lügen, bis sie eine Entscheidung treffen muss: für oder gegen Inken.
Weitere Informationen →
Kaufen von GoodReads
Antonia Michaelis: Wind und der geheime Sommer

Antonia Michaelis: Wind und der geheime Sommer

Als der 10-jährige John-Marlon eines Tages mitten in der Stadt durch die Lücke eines Bauzauns schlüpft und ein verlassenes, verfallenes Baugrundstück betritt, ahnt er noch nicht, dass genau hier das Paradies seines Sommers vor ihm liegt. Er schließt sich einer Gruppe von Kindern an, deren Anführerin das Mädchen Wind ist. Gemeinsam erleben sie eine wunderbare Zeit voller Abenteuer und Fantasie inmitten wilder Natur und bröckelnder Mauerreste. Doch Wind hat ein Geheimnis. Und am Ende des Sommers wird alles anders sein.

Antonia Michaelis spricht kindliche Sehnsüchte nach Freiheit und Abenteuer an und erzählt in einem meisterhaft atmosphärischen Stil.

Weitere Informationen →
Kaufen von GoodReads
Kommst du spielen, Frida?

Kommst du spielen, Frida?

Berit fragt Frida immer wieder, ob sie spielen kommt. Aber Frida sitzt so gern drinnen und schneidet mit ihrer Schere Figuren aus. Berit spielt am liebsten draußen. Sie trägt Matschhosen und hat eigentlich immer Sand auf der Stirn.

Weitere Informationen →
Kaufen von GoodReads
Günter von Lonski: Mut verleiht Flügel

Günter von Lonski: Mut verleiht Flügel

Björn hasst Fußball. Dumm nur, dass sein Vater Trainer der Schulmannschaft ist und ihn immer wieder aufstellt. Auf dem Feld ist er die Lachnummer der Mannschaft, mit dem Zeichenstift aber kann er zaubern. Am liebsten entwirft er Mode, sein Traumberuf ist Herrenschneider. Immerhin lernt Björn bei einem Spiel Mell kennen, sie spielt Rechtsaußen. Die beiden treffen sich, und schon bald will Mell mehr von ihm. Doch Björn wehrt ab. Er findet sie nett, aber mehr auch nicht. Wenn er allerdings Sven sieht, dann flattern Schmetterlinge in seinem Bauch ...

Zum Glück findet der 14-Jährige einen Freund, mit dem er über alles reden kann. Dass den außer ihm niemand sehen kann - was soll's? Er zeigt sich nur Björn: in den Wellen eines Baches, in einer Fensterscheibe, in einer Radkappe. Der Mann mit der Fliegermütze stellt sich als Geo Chavez vor, seines Zeichens Aviatiker. 1910 überquerte er mit seiner Bleriot als erster Mensch die Alpen im Flugzeug. Sein Vorbild lässt in Björn einen Entschluss reifen ...

Weitere Informationen →
Kaufen von GoodReads
Ballett mit Börek

Ballett mit Börek

Hip Hop oder Ballett? Eine wunderbare Kinderfreundschaft!

Puh, das war eng! Lara rettet sich vor der fiesen Annabelle auf einen Baum. Dort hat sie freien Blick in eine fremde Wohnung. Und wen sieht sie da beim Tanzen? Ausgerechnet Hakan, den größten Angeber überhaupt. Aber wer tanzt, kann doch eigentlich gar nicht so übel sein! Lara liebt nichts mehr als zu tanzen. Klar, dass sie es viel besser kann als Hakan. Vielleicht sollte sie ihm mal ein paar Schritte beibringen? Ein Buch über Vorurteile und Toleranz, über Familie und Freundschaft und darüber, was wirklich wichtig ist im Leben.

Weitere Informationen →
Kaufen von GoodReads
Franz Orghandl, Theresa Strozyk: Der Katze ist es ganz egal

Franz Orghandl, Theresa Strozyk: Der Katze ist es ganz egal

"Ich bin nicht anders als früher, außer, dass ich einer Verwechslung auf die Spur gekommen bin."

Leo hat einen schönen neuen Namen: Jennifer. Woher sie ihren echten Namen kennt, weiß Jennifer selbst nicht. Aber sie ist sehr froh, eines Tages endlich mit ihm aufgewacht zu sein. Wie mit etwas, mit dem man besser atmen kann.
Nur die Erwachsenen kapieren es erst mal nicht. Die glauben tatsächlich immer noch, sie wäre Leo, ein Bub. So ein Unsinn, finden der dicke Gabriel, Anne und Stella. Als weltbeste Freunde und treue Begleiterinnen beim Kaugummikauen, Schuleschwänzen, Kleiderprobieren und Sichselbstfinden sehen sie das Ganze nämlich genau wie die Katze. Die ist weder froh noch traurig über Leos neuen Namen. Er ist ihr ganz egal.

Herzhaft und in heiterem Ton, gar nicht als Problemgeschichte, erzählt die Wiener Autorin Franz Orghandl vom Transgender-Kind Jennifer. Das Thema begegnet Kindern heute immer öfter in ihrem Umfeld. Jennifers Erfahrungen damit machen klar, was im Leben wirklich zählt.

Weitere Informationen →
Kaufen von GoodReads
Wozu hat man eine Freundin?

Wozu hat man eine Freundin?

Cäcilies Beine sind unterschiedlich lang. Schon ihr ganzes Leben hinkt sie, kann nicht schnell rennen oder beim Sportunterricht mitmachen. Immer wieder wurde versucht, sie zu operieren, doch ohne Erfolg. Cäcilies Leben ändert sich, als eines Tages Melody in ihre Klasse kommt: Die beiden Mädchen werden beste Freundinnen. Aber Melody liebt es Fußball zu spielen und trainiert in jeder freien Minute. Wie soll Cäcilie da mithalten? Sie kann ja nicht Fußball spielen, nicht mal richtig laufen. Aber ist das eigentlich wichtig? Ein Buch über Fußball, Freundschaft und darüber, was es bedeutet, man selbst zu sein.

Weitere Informationen →
Kaufen von GoodReads
Uticha Marmon: Als wir Adler wurden

Uticha Marmon: Als wir Adler wurden

Jannik und Loni sind beste Freunde. Zusammen mit den anderen Kindern aus der Straße erleben sie die genialsten Abenteuer. Die Geschichten dafür gibt Bo vor, Janniks älterer Bruder. Doch irgendwann verändern sich ihre Spiele, denn Bo erfindet immer neue Regeln. Eine davon lautet: Loni ist anders. Und das nur, weil ihre Mutter aus Kenia kommt. Jannik muss sich entscheiden, was ihm wichtiger ist - dazuzugehören, oder Loni als Freundin nicht zu verlieren. Aber dann passiert etwas, was niemand vorausgesehen hat ...

»Als wir Adler wurden« erzählt von der Angst vor dem Anderen. Von einer Art der Ausgrenzung, von der auch eine Elfjährige nicht verschont bleibt. Aber auch davon, wie wichtig es ist, nicht wegzusehen, sondern gegen das Unrecht seine Stimme zu erheben.

Weitere Informationen →
Kaufen von GoodReads
Kaugummi und Verflixungen

Kaugummi und Verflixungen

Ein Junge lebt mit seiner kranken Mutter in einer Großstadt. Alle nennen ihn nur »den Grauen«, denn er hat graue Haare - wie das kommt, das weiß er selber nicht so genau. Jeden Tag muss er einkaufen gehen und dabei an einem böse bellenden Hund vorbei. Eines Tages im Winter stürzt er dann auch noch auf der eisigen Straße! Da hilft ihm Huma, die Neue aus der Klasse, auf und begleitet ihn nach Hause. Dabei entdeckt der Graue ein Geheimnis des Mädchens.

Weitere Informationen →
Kaufen von GoodReads
Zoran Drvenkar, Martin Baltscheit: Pandekraska Pampernella

Zoran Drvenkar, Martin Baltscheit: Pandekraska Pampernella

Pandekraska Pampernella ist elf Jahre alt und eine waschechte Prinzessin. Sie trägt jeden Tag eine neue Frisur, kann reiten, fechten und ist eine Meisterin im Bogenschießen. Seit ihrem zweiten Lebensjahr bereist sie mit einem Chronisten und einem Leibwächter an ihrer Seite die ganze Welt. Sie ist mutig und scheut kein Risiko, dennoch hat sie eine große Angst: Niemals eine beste Freundin zu finden. Und so macht sie sich auf die Suche ...

Weitere Informationen →
Kaufen von GoodReads